Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Bewaffnete überfallen Fischhändler
Nachrichten Schleswig-Holstein Bewaffnete überfallen Fischhändler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 19.10.2015
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Quelle: dpa
Geesthacht

Bereits um 4.40 Uhr morgens war es laut Polizei, als der Besitzer des Fischverarbeitungsbetriebes plötzlich Geräusche hinter sich hörte und sich drei Maskenmännern gegenüber sah: Einer von ihnen trug eine Waffe, möglicherweise eine Schrotflinte, und zwang den Marktfahrer zur Herausgabe einer geringen Summe Bargeld.

Auf ihrer Flucht ließen die Täter den Händler verdutzt, aber unverletzt zurück und machten sich in Richtung der Geesthachter Straße davon. Die Polizei erbittet nun unter der Telefonnummer 04152/ 8003-0 Zeugenhinweise.

Ihre Täterbeschreibung: Sie waren rund 1,75 Meter groß mit normalem Körperbau, trugen eine dunkle Oberbekleidung und waren maskiert.

Der Verdacht gegen eine Frau, die ihren elf Jahre alten Sohn in Hamburg vor eine U-Bahn gestoßen haben soll, hat sich nach Angaben der Polizei erhärtet. Das habe die Auswertung von Videoaufnahmen und Zeugenbefragungen ergeben, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Deutsche Presse-Agentur dpa 19.10.2015

Der Flaggenschmuck ist abgehängt, die Bauarbeiten beendet. Zwei Monate nach der Eröffnung hat sich der Betrieb der neuen Elb-Fähre normalisiert. Fast 80000 Passagiere, 16000 Autos und fast 900 Lkw wurden schon befördert. Zum Ferienbeginn waren die Schiffe fast immer voll.

Frank Behling 19.10.2015

Seehunde und Seesterne statt Geparde und Antilopen: Von afrikanischen Wildtieren und Namibia hat Harald Förster sich verabschiedet. Er arbeitet nun 12 000 Kilometer entfernt für die Schutzstation Wattenmeer. Doch seine Arbeit ist (fast) die gleiche.

Deutsche Presse-Agentur dpa 19.10.2015