Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Sieg für Gemeinschaftsschule Brachenfeld
Nachrichten Schleswig-Holstein Sieg für Gemeinschaftsschule Brachenfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 01.06.2018
IQSH-Chef Thomas Riecke-Baulecke (v.li.) und Ministerin Karin Prien freuten sich mit Schulleiter Thore Schwilp, Lehrern und Schülern der Gemeinschaftsschule Neumünster Brachenfeld. Quelle: Frank Peter
Kiel

 "Wir wollen unsere guten Schulen sichtbarer machen“, sagte Prien. Die Nase vorn hatte die Gemeinschaftsschule Brachenfeld, weil dort viele Schüler den angestrebten oder sogar einen besseren Abschluss machen. Das liegt auch am "Drehtürmodell", bei dem leistungsstarke Schüler in
einzelnen Fächern höhere Klassenstufen besuchen dürfen. An der Schule gibt es zudem viele Projekte und Neigungsgruppen.

Die beide zweiten Plätze (je 3000 Euro) belegten die Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule aus Großhansdorf und das Landesförderzentrum Sehen aus Schleswig. Der Schulpreis wurde zum dritten Mal vergeben. Ob der Wettbewerb 2020 erneut ausgerichtet wird, soll im Herbst entschieden werden.

Der Preis „Schule des Jahres“ ist ein gemeinsamer Wettbewerb des Bildungsministeriums mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH), dem dem UV Nord, der Handwerkskammer und der IHK sowie den Unis in Kiel, Flensburg und Lübeck. Die Jury setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der beteiligten Partner sowie aus Landeseltern- und Schülervertretern zusammen.

Von Ulf Billmayer-Christen

Rund 10.000 Menschen in Deutschland warten dringend auf ein Spenderorgan. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Bereitschaft der Bevölkerung erhöhen, als Spender zu fungieren - und kündigt am UKSH Kiel einen Gesetzesvorstoß an. Die politische Debatte nimmt Fahrt auf.

01.06.2018

Anfang Mai wurden in Schleswig-Holstein mehrere Schafe in den Kreisen Dithmarschen, Rendsburg-Eckernförde und Pinneberg gerissen. Über genetische Proben konnte nun herausgefunden werden, woher die Wölfe stammen. Sie gehören unter anderem einen dänischen Rudel an.

01.06.2018

Nach der bislang heißesten Woche des Jahres steigt im Norden zum Wochenende die Gewittergefahr. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet bereits am Freitag teils kräftige Gewitter in ganz Norddeutschland, mancherorts sei mit Starkregen und Hagel zu rechnen.

01.06.2018