Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Gesperrte Straßen und umgeknickte Bäume
Nachrichten Schleswig-Holstein Gesperrte Straßen und umgeknickte Bäume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:58 05.03.2019
Sturmtief "Bennet" hat in Schleswig-Holstein für gesperrte Straßen und umgeknickte Bäume gesorgt. Quelle: Monika Skolimowska
Kiel

Sturmtief "Bennet" hat auch in der Nacht zum Dienstag in Schleswig-Holstein viele Bäume umgeknickt und Dächer abgedeckt. Menschen wurden nach Polizeiangaben nicht verletzt. Die Feuerwehr in Kiel musste im Stadtgebiet mehrere umgestürzte Bäume wegräumen und ein Baugerüst sichern, das umzufallen drohte. Auch in Dithmarschen entwurzelte der Sturm viele Bäume. Beschädigt wurde dabei nichts, weil die Bäume auf die Straßen fielen. Landesweit sind einige Brücken für Laster und Autos mit Anhänger gesperrt.

Gesperrte Straßen

In Lübeck hat der Wind Teile eines großen Silos weggeweht, so dass eine anliegende Straße gesperrt werden musste. Im nur wenige Kilometer entfernten Ahrensbök wurde das Dach einer Scheune beschädigt. Auch hier wehten die Trümmerteile auf eine Landstraße, die laut Polizei am Morgen noch gesperrt war.

Im Hamburger Stadtgebiet gab es kleinere Überschwemmungen. Diese waren allerdings so gering, dass keine Straßen gesperrt wurden.

Wind lässt nach

Laut Deutschem Wetterdienst lässt der Wind seit den frühen Morgenstunden immer weiter nach. Gegen Nachmittag soll sich die Lage endgültig wieder entspannen. Eine Sturmflutwarnung für die Nordsee war bereits in der Nacht aufgehoben worden.

Mehr zum Thema:

Sturmtief "Bennet" sorgt für Schäden

Sturmtief "Bennet" wütet über Deutschland – mindestens ein Toter

Von RND/dpa

Schleswig-Holstein Fahrer im Landesdienst - Reine Vertrauenssache

"Natürlich nimmt man Vertrauen mit in den Dienstwagen", sagt Ministerpräsident Daniel Günther (CDU). "Mein Dienstwagen ist ein fahrendes Büro." 35 Fahrer und drei Fahrerinnen beschäftigt die Landesregierung, neun Fahrer der Landtag. Gerade hatte ein Unfall in Norderstedt für Schlagzeilen gesorgt.

Christian Hiersemenzel 05.03.2019

Die Preis-Explosion bei Immobilien trifft nicht alle, wie aus dem aktuellen Marktbericht des Kieler Maklers Otto Stöben hervorgeht. "Übertriebene Preise wurden 2018 nur in den Metropolen gezahlt", sagt Ralf Colditz, Leiter der Gutachten-Abteilung des landesweit arbeitenden Unternehmens.

Anne Holbach 04.03.2019

Klicken Sie hier, um zahlreiche Fotos vom Faschingsumzug in Marne 2019 zu sehen.

04.03.2019