Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Glätte im Norden führt zu Unfällen
Nachrichten Schleswig-Holstein Glätte im Norden führt zu Unfällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:49 13.02.2020
Glätte führt zu mehreren Unfällen in Schleswig-Holstein (Symbolbild). Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Anzeige
Flensburg/Lübeck

Überfrierende Nässe hat im Norden zu mehreren Verkehrsunfällen geführt. Besonders auf den Straßen in und um Flensburg sei es am Morgen zu Zusammenstößen gekommen, so ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Auch in Lübeck kam es zu Glätteunfällen, bei denen neben Pkw auch Radfahrer und Fußgänger beteiligt waren. «Die genaue Anzahl ist noch ungeklärt. Wir rechnen damit, dass es zu weiteren glättebedingten Unfällen kommen wird», teilte Torge Stelck von der Landespolizei Schleswig-Holstein mit.

In Hamburg rückten nach Angaben der Stadtreinigung im gesamten Stadtgebiet 55 Streufahrzeuge aus. 

Lesen Sie auch:

Zu schnell: Auto überschlug sich auf A7

Dutzende Unfälle auf Autobahnen in Schleswig-Holstein

Von RND/dpa

Mehr Gäste aus Nordeuropa sollen nach Schleswig-Holstein kommen - darum bemühen sich die Tourismusakteure des Landes. Die Teilnahme an der größten Ferienmesse Skandinaviens soll dabei helfen.

13.02.2020

Am Mittwochvormittag kamen rund 350 streikende Busfahrer aus ganz Schleswig-Holstein nach Kiel, um vor dem Haus der Kommunalen Selbstverwaltung für höhere Löhne zu demonstrieren. Das sind die Argumente der Beschäftigten.

Marc R. Hofmann 12.02.2020

Richtig, aber überfällig - so lautet der Tenor auf eine späte Entscheidung der Bundesregierung, den Bau von Überwasserschiffen der Marine zur nationalen Schlüsseltechnologie zu erklären. Damit müssen Aufträge nicht mehr europaweit ausgeschrieben werden.

12.02.2020