Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Internationale Sterneköche zu Gast
Nachrichten Schleswig-Holstein Internationale Sterneköche zu Gast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:55 10.07.2018
Sterneköche aus dem In- und Ausland werden beim 32. Schleswig-Holstein Gourmet Festival (SHGF) Einblicke in ihr Können geben. Quelle: Oliver Stenzel (Symbolfoto)
Reinbek

Mit dabei ist David Görne, der als erster Deutscher in Frankreich einen Michelin-Stern erhielt, und der mit 26 Jahren jüngste Sternekoch Deutschlands, Philipp Stein, teilten die Veranstalter mit.

An insgesamt 34 Abenden zwischen dem 21. September und dem 10. März 2019 übernimmt jeweils einer der Gastköche das Regiment in einem der  teilnehmenden Restaurants. Ziel des Herdtausches sei es, neue Gäste zu gewinnen und den Horizont der Mitarbeiter zu erweitern, sagte Klaus-Peter Willhöft, Vorsitzender der Kooperation «Gastliches Wikingland», die das Gourmet Festival seit 1987 ausrichtet. 

Neu ist in diesem Jahr ein Feinschmecker-Insel-Hopping zwischen Sylt und Amrum. Dabei werden die Gäste nicht nur in Restaurants auf den beiden Nordseeinseln sondern auch an Bord der MS «Adler-Express» bewirtet. Die Auftaktgala des diesjährigem SHGF findet am 21. September im «Waldhaus» in Reinbek bei Hamburg statt.

Von lno

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischenbilanz bei der Volksinitiative für bezahlbaren Wohnraum in Schleswig-Holstein: In knapp fünf Monaten haben 16 500 Bürger unterschrieben, gaben Sozialverband Deutschland und Mieterbund in Schleswig-Holstein bekannt. Der Zuspruch sei enorm. Dennoch erhöht man den Druck auf die Politik.

Heike Stüben 09.07.2018

Ein 53-Jähriger hat seinen Nachbarn nach einem Streit im Oktober 2017 tagelang in seiner Wohnung in Schleswig mit Panzertape gefesselt, festgehalten und anschließend getötet. Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Flensburg verurteilte ihn deswegen am Montag zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe.

09.07.2018

Lange wurde geplant, bald könnte das staatliche Tierwohl-Label an den Start gehen. Doch schon bevor alle Details bekannt sind, wird Kritik geübt. Die Bauernpräsidenten von Niedersachsen und Schleswig-Holstein zweifeln an den Erfolgsaussichten des geplanten staatlichen Tierwohl-Labels.

09.07.2018