Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Grenzüberschreitender Schlag gegen Diebe
Nachrichten Schleswig-Holstein Grenzüberschreitender Schlag gegen Diebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 22.08.2019
Der Polizei in SH und Dänemark ist ein gemeinsamer Schlag gegen eine Diebesbande gelungen.  Quelle: Juliane Häckermann (Symbolfoto)
Flensburg

Gegen sie wurde Haftbefehl erlassen. Sie sollen den Angaben vom Donnerstag zufolge von Anfang Februar bis Anfang März mit Hilfe weiterer Personen unter anderem Wohnmobile, Kleinlaster, hochwertige Autos und Fahrräder in Deutschland und in Dänemark unterschlagen oder entwendet haben. Diese sollen sie entweder behalten oder gewinnbringend veräußert haben. Die Ermittlungen gegen die beiden Männer und weitere Tatverdächtige dauern an.

Durchsuchungen in Flensburg und im Kreis Schleswig-Flensburg

Die Beamten beiderseits der Grenze haben seit Ende März nach eigenen Angaben intensiv gegen die Diebesbande ermittelt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Flensburg gab es in der vergangenen Woche mehrere Durchsuchungen in Flensburg und im Kreis Schleswig-Flensburg. Dabei wurden in einer Halle im Kreis Schleswig-Flensburg unter anderem ein entwendetes Wohnmobil aus Flensburg, einen Kleinlaster aus Dänemark und weitere Fahrzeuge sowie hochwertiges Werkzeug und Ersatzteile sichergestellt.

In Dänemark wurden bei einer Durchsuchung in einer Halle in Grenznähe durch die Beamten der Syd- og Sønderjyllands Politi drei Autos mit einem Gesamtwert von rund 250 000 Euro sichergestellt. Es bestehe der Verdacht, dass diese Fahrzeuge durch bandenmäßigen Betrug im Juli in Flensburg und Kiel erlangt wurden. In diesem Zusammenhang wurde ein 29-jähriger Mann festgenommen. Auch die Ermittlungen der dänischen Polizei dauern an.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier. 

Von dpa

Das neue Angebot, Arzttermine künftig zusätzlich zu den Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen auch digital zu vereinbaren, stößt in Arztpraxen in Kiel nicht nur auf Zustimmung.

Katharina Horban 22.08.2019

Vor dem Landgericht Itzehoe hat am Donnerstag der Mordprozess um eine zerstückelte und einbetonierte Leiche begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft einem Liebespaar vor, den ehemaligen Lebensgefährten der Frau im Frühjahr 2017 heimtückisch getötet zu haben.

22.08.2019

Auf Schleswig-Holsteins Straßen sind im ersten Halbjahr 2019 weniger Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen als im Vorjahreszeitraum. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamts vom Donnerstag wurden im nördlichsten Bundesland 42 Menschen im Straßenverkehr getötet.

22.08.2019