Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Husumer Hotel in Flammen
Nachrichten Schleswig-Holstein Husumer Hotel in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 15.01.2018
Etwa 140 Feuerwehrleute löschten das Hotel in Husum. Quelle: Ulf Dahl (Symbolfoto)
Husum

Die Ursache des Feuers war zunächst unklar. "Das Gute ist, dass das Gebäude freistehend ist. So gab es keine Nachbargebäude, auf die das Feuer übergreifen konnte", sagte Jürgen Jensen von der Husumer Feuerwehr. Die Nachlöscharbeiten sollten jedoch noch einige Stunden andauern. Insgesamt waren etwa 140 Einsatzkräfte beteiligt.

Von lno

Rund 200 Meter voneinander entfernt haben in Lübeck am Montagmorgen zwei Lastwagen Feuer gefangen. Bei beiden Fahrzeugen seien die Führerhäuser völlig ausgebrannt, sagte ein Polizeisprecher. In den Fahrzeugen befand sich niemand.

15.01.2018
Schleswig-Holstein Fröher hebbt de rieken Herrschaften ok geern in' Sommer slöömt - Iesschapp anno dunnemol

Wat hebbt wi dat hüüt doch kommodig: Wenn de Kleedaasch schietig is, denn smiet wi se in’e Waschmaschin rin. Wenn’t mol fix gahn mutt mit‘ Eten, denn stellst du dat enfach in’e Mikrowell rin. Wust un Kääs hoolst du ut dien Köhlschapp rut. Gröne Bohn‘, Bloomkohl oder Himbeern in‘ Winter? Enfach Iesschapp opmaken un rutholen.  Un wat is dat schön, so’n ieskoolen Wien in‘ Sommer.  Wo lütte Iesstücken in swümmen doot. Fröher güng dat nich ganz so kommodig to. Tominnst bi de Lüüd, de nix in’e Melk to krömen harrn. Dor keem dat op’n Disch, wat se sölben in‘ Goorn un in‘ Stall harrn. Un wat de Johrstieden hergeven dä.  Melk frisch vun’e Koh,  Appeln un Beern vun‘ Boom, Wötteln un Kantüffeln frisch ut’ Beet oder ut’e Miete. Un för’n Winter hebbt se inweckt, inpöckelt un rökert.  So sünd se över de Runn kamen. De annern, de wat an’e Fööt harrn, de kunnen slömen un slampampen. Un twaars dat heele Johr över. Un all’ns weer jümmers frisch. De harrn sogor Ieswürfel! Woans dat angahn kann? Na, de harrn all een Iesschapp. Nich so’n niemoodsches Ding, as wi hüüt, nee, dat Iesschapp annodunnemol leeg ünner de Eer.

Heike Thode-Scheel 14.01.2018

Während vor den Kanarischen Inseln Wissenschaftler des Kieler Geomar-Instituts mit dem Forschungsschiff „Poseidon“ die Klimaveränderungen erforschen, sind ihre Kollegen von der Wehrtechnischen Dienststelle 71 mit dem Wehrforschungsschiff „Planet“ vor Algerien und erforschen moderne Waffensysteme.

Frank Behling 14.01.2018