Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Erdbeersaison im Norden gestartet
Nachrichten Schleswig-Holstein Erdbeersaison im Norden gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 08.05.2018
Von Anne Holbach
Der Präsident der Landwirtschaftskammer, Claus Heller (links), und Kammerrepräsentant Heiko Rahlf (rechts) eröffneten auf dem Betrieb von Constantin Kaack und seiner Lebensgefährtin Tasja Rolff die Erdbeersaison. Quelle: Daniela Rixen/Landwirtschaftskammer
Fuhlendorf

Auf dem Erdbeerhof Kaack waren in den Folientunneln bereits 30 Pflücker fleißig bei der Ernte. „Wir sind eine Woche später dran als im vergangenen Jahr, das ist aber nicht der Rede wert“, sagte Constantin Kaack. Die Früchte seien langsamer gereift, weil der März zu kalt und dunkel war. Dafür seien jetzt die sonnigen Tage und kühleren Nächte optimal für das Wachstum der Pflanzen. „Viel Licht begünstigt den Geschmack der Früchte.“ Noch werden sie nur in den Tunneln gepflückt. Zwei Drittel seiner Beeren wachsen aber im Freiland, wo die Ernte erst Ende Mai losgehe.

Guter Ertrag erwartet

„Wir rechnen in Schleswig-Holstein mit einem guten Ertrag. Wenn alles glatt läuft, produzieren wir rund 12.000 Tonnen Erdbeeren,“ prognostizierte Claus Heller, Präsident der Landwirtschaftskammer. „Der Winter war anfänglich recht mild, dann kamen aber Ende Februar winterliche Temperaturen bis Minus zwölf Grad. Die meisten Erdbeeren waren mit Vlies geschützt, sodass der Frost keinen Schaden anrichten konnte.“ Im Herbst hätten die Beeren zudem ausreichend Blüten gebildet.

In der vergangenen Saison sah das ganz anders aus: Erst hatte Frost im November bei vielen Pflanzen die Blütenbildung beendet, im April ließen dann eisige Temperaturen weitere Blüten erfrieren. Laut Statistikamt Nord konnten die 85 Betriebe im Land nur rund 8000 Tonnen Erdbeeren ernten. Der Ertrag lag demnach so niedrig wie seit 14 Jahren nicht mehr.

Hier können Sie Erdbeeren selbst ernten

Preise in Hochsaison bei 3 bis 4 Euro

Das machte sich bei den Preisen deutlich bemerkbar. Während die sich in der Hochsaison meist zwischen 3 bis 4 Euro einpendeln, kostete 2017 das Kilo deutsche Erdbeeren laut Agrarinformations Gesellschaft bis zu 6,23 Euro. Dank der guten Ertragserwartung können die Verbraucher dieses Jahr wieder mit günstigeren Preisen rechnen, so Rixen.

Der Feiertag Christi Himmelfahrt ist traditionell als Vatertag für Feiern bekannt. Damit die in diesem Jahr im Rahmen bleiben, hat die Landespolizei am Dienstag angekündigt, 350 Beamte zusätzlich und zahlreiche Diensthundestaffeln einzusetzen. Es gibt einige Schwerpunkte im Land.

Niklas Wieczorek 08.05.2018

Am Montagabend ist in Lübeck St. Lorenz ein Dreijähriger von einem Auto erfasst und dabei leicht verletzt worden. Der Junge hatte sich zuvor offenbar von der Hand der Großmutter losgerissen und lief auf die Fahrbahn. Dies teilte die Polizei am Dienstag mit.

08.05.2018

Nach dem Feuer eines Wohnhauses in Böel (Kreis Schleswig-Flensburg) suchen die Brandermittler weiter nach der Brandursache. Das Gebäude ist möglicherweise teilweise einsturzgefährdet, wie eine Polizeisprecherin sagte. Zur Schadenshöhe lägen den Ermittlern noch keine Erkenntnisse vor.

08.05.2018