Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein HIV-Zahl steigt in Schleswig-Holstein leicht an
Nachrichten Schleswig-Holstein HIV-Zahl steigt in Schleswig-Holstein leicht an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 29.11.2019
Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag. Quelle: dpa
Kiel

Dass die Zahl der Menschen mit HIV in Schleswig-Holstein wie auch bundesweit trotz sinkender Neuinfektionen steige, liege an der erfolgreichen Therapie, erklärte die Pressesprecherin des RKI, Susanne Glasmacher. «Im Saldo sterben weniger Menschen an HIV als sich neu infizieren.»

Nach den Zahlen des RKI lebten in Deutschland im vergangenen Jahr etwa 88.000 Menschen mit HIV. Der mit Abstand häufigste Übertragungsweg ist der Sex zwischen Männern. HIV verursacht unbehandelt Jahre nach der Infektion das Immunschwächesyndrom Aids und führt ohne Therapie zum Tod.

Mit Medikamenten kann der Ausbruch der Krankheit Aids verhindert werden, Infizierte haben dann die gleiche Lebenserwartung wie Nicht-Betroffene.

Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag.

Von RND/dpa

Am Wochenende erwartet die Menschen im Norden zunächst freundliches Wetter. Bis zum ersten Advent am Sonntag ziehen aber immer mehr Wolken auf.

29.11.2019
Zahlen steigen wieder an - Hochsaison für Einbrecher im Norden

Mit etlichen Meldungen, ja ganzen Einbruchslisten haben die Polizei-Pressestellen zuletzt auf den Wiederanstieg der Einbruchszahlen hingewiesen. Was bedeutet das: Sind sogar Banden unterwegs? Koordinierte Kontrollen wie vor zwei Wochen von den Polizeien Segeberg und Ratzeburg legen das nahe.

Niklas Wieczorek 28.11.2019

"Großhansdorf: Einbruch in eine Doppelhaushälfte", "Neumünster: Einbrüche". Mit etlichen Meldungen hat die Landespolizei in den vergangenen drei Wochen auf wieder steigende Einbruchszahlen in Schleswig-Holstein hingewiesen. Ist das ein alarmierendes Zeichen? Sind vielleicht sogar Banden unterwegs?

Niklas Wieczorek 28.11.2019