Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Havarierter Frachter erreicht Bremerhaven
Nachrichten Schleswig-Holstein Havarierter Frachter erreicht Bremerhaven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 27.02.2020
Der Schlepper "Nordic" versucht eine Schleppverbindung zum havarierten Frachter "Santorini" aufzubauen.  Quelle: Havariekommando/dpa
Anzeige
Bremerhaven/Helgoland

Der unbeladene Frachter mit 23 Mann Besatzung hatte am Dienstag 120 Kilometer westnordwestlich vor Helgoland das Ruderblatt verloren. Es hatte die Gefahr bestanden, dass das etwa 160 Meter lange, manövrierunfähige Schiff in ein Gebiet mit Offshore-Windanlagen treibt. Bei der Havarie wurde ein Mensch an Bord leicht verletzt.

Auch Hubschrauber der Bundespolizei waren im Einsatz. Der Chef des Havariekommandos, Hans-Werner Monsees, sagte: "Es waren schwierige Einsatzsituationen. Das ist bei den Wetterverhältnissen kein Spaziergang."

Die 22 Jahre alte "Santorini" fährt unter der Flagge von Barbados. Laut dem Internet-Dienstleister "marinetraffic.com" sollte sie ursprünglich am Freitag in Klaipeda in Litauen ankommen.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

Von RND/dpa

Ärztin lehnt Abstrich ab - Sind Praxen für Coronavirus gerüstet?
Heike Stüben 27.02.2020
Anne Holbach 26.02.2020