Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Mit der Roboter-Katze zum Kinderarzt
Nachrichten Schleswig-Holstein Mit der Roboter-Katze zum Kinderarzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 22.05.2018
Von Alev Doğan
Harald (von links), Valentin, Rene aus Österreich haben beim „Healthcare Hackathon“ 2017 mit ihrer autonomen Rettungsdrohne den großen Preis abgeräumt. Quelle: Uwe Paesler
Anzeige
Kiel

Die drei österreichischen Nachwuchsprogrammierer Harald Moritz, Rene Fischer und Valentin Benke hatten den Programmierwettbewerb mit ihrer autonomen Rettungsdrohne für sich entschieden. Diesmal wird es kein fliegendes Objekt sein, dem sich die jungen Programmierer widmen – es wird eine Katze.

Roboter-Katze wird beim Arzt zum Vermittler

„Wir wollen einen Roboter programmieren, der aussieht wie eine Katze und den Kinder mit zum Arzt nehmen können“, erzählt Harald. „Wenn ein Kind sich nicht traut, mit dem Arzt zu reden, kann es stattdessen mit der Katze kommunizieren.“ So werde die Katze zum Vermittler. „Das Programmieren wird ziemlich schwierig“, sagt Rene. „Die Herausforderung wird sein, dass alles richtig zusammenspielt und die Katze sich halbwegs natürlich verhält“, ergänzt Harald. So würde man es schaffen, mit ziemlich ausgefeilter IT-Kunst eine sehr konkrete, computerbasierte Hilfe in den medizinischen Alltag zu integrieren.

Anzeige

Genau das ist das Ziel, das die Organisatoren des Programmierwettbewerbs, das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein und IBM, mit der Idee des Hackathons verfolgen. „Technik birgt immer Chancen, aber auch Herausforderungen. Am Ende sind wir alle gemeinsam gefragt, um eben nicht Betroffene, sondern aktiv Beteiligte bei der Technikeinführung zu sein“, so Prof. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des UKSH.

Informationen und Programm

UKSH und IBM laden am Donnerstag, 24. Mai, 18.30 bis 20 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung über den „Healthcare Hackathon“ in den Coworking Space „Fleet 7“, Holstenstraße 68a, ein.

Der „Healthcare Hackathon“ ist vom 13. bis 15. September in der Sparkassen-Arena in Kiel. Der Höhepunkt für das Fach- und Breitenpublikum ist am 15. September ab 10 Uhr die Publikumsmesse und Prämierung – es werden Preise im Wert von 50.000 Euro vergeben, darunter auch eine Reise ins Silikon Valley.

Ein genaues Programm und Anmeldemöglichkeiten gibt es hier

Anzeige