Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Helios: Tarifabschluss gefunden - Verdi relativiert
Nachrichten Schleswig-Holstein Helios: Tarifabschluss gefunden - Verdi relativiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:02 04.06.2018
Foto: Vor der Einfahrt zum Krankenhaus am Sund hängen Fahnen mit dem Logo der Unternehmensgruppe HELIOS Kliniken.
Vor der Einfahrt zum Krankenhaus am Sund hängen Fahnen mit dem Logo der Unternehmensgruppe HELIOS Kliniken. Quelle: Stefan Sauer/dpa
Anzeige
Kiel/Hamburg

Während die Klinik von einem «gemeinsamen Tarifabschluss» sprach, betonte ein Gewerkschaftssprecher, es handele sich lediglich um einen Verhandlungsstand. An diesem Dienstag (10 Uhr) werde die Tarifkommission zusammenkommen und darüber beraten.

Die Verständigung sieht laut Helios vor, dass die Beschäftigten in diesem Jahr 3 Prozent mehr Geld erhalten. Im nächsten Jahr soll das Lohnplus 2,9 Prozent und 2020 schließlich 1,5 Prozent betragen. "Die Laufzeit des Tarifabschlusses beträgt für alle Kliniken 30 Monate", teilte der Klinikkonzern mit. Von Seiten der Gewerkschaft hieß es lediglich: "Wir kommunizieren keine Inhalte."

"Nach den, teils überflüssigen, Auseinandersetzungen der vergangenen Tage, sind die Gespräche mit Verdi heute wieder in einer konstruktiven und zielführenden Atmosphäre verlaufen", schilderte Helios-Verhandlungsführerin Dorothea Schmidt. Der Verdi-Sprecher sagte mit Verweis auf die Sitzung des Gremiums: "Die Tarifkommission kann noch sagen: Das ist nicht unser Abschluss."

Warnstreik am vergangenen Mittwoch

Beide Seiten hatten vor dem Treffen im Hamburger Gewerkschaftshaus die Hoffnung geäußert, zu einem Abschluss des Tarifkonflikts zu kommen. Am vergangenen Donnerstag sprach Verdi von einer Annäherung bei den Tarifverhandlungen für die rund 2600 Beschäftigten der acht Damp-Kliniken. Schmidt hatte betont, Helios wolle am Montag zu einem Tarifabschluss gelangen.

Am vergangenen Mittwoch hatte Verdi überraschend zu Warnstreiks an drei Helios-Kliniken in Schleswig-Holstein aufgerufen, sie nach einer Gerichtsentscheidung aber vorzeitig beendet.

Verhandelt wird über zwei Tarife: Den Tarif Damp Reha, der für die drei schleswig-holsteinischen Einrichtungen - Klinik Damp, Ostseeklinik Schönhagen, Reha-Klinik Lehmrade - sowie die Reha-Klinik in Ahrenshoop in Mecklenburg-Vorpommern gilt. Für ebenfalls vier Einrichtungen gilt der Tarif Akut: die Akut-Kliniken in Damp und Stralsund, die Endo-Klinik Hamburg und die Helios-Klinik Kiel.

Von dpa

04.06.2018
Imke Schröder 04.06.2018