Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Hier können Sie am 20.02.2020 noch heiraten
Nachrichten Schleswig-Holstein Hier können Sie am 20.02.2020 noch heiraten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
22:19 09.01.2020
Von Kerstin Tietgen
 Heiraten am 20.02.2020? In den ländlichen Regionen finden Brautpaare noch einen Termin. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
Kiel

Die Standesämter in Kiel und Rendsburg/Büdelsdorf sind komplett ausgelastet und auch in anderen Städten werden die Kapazitäten langsam knapp. Hartgesottenen bleibt in Neumünster lediglich ein Termin um 8 Uhr, auch in Eckernförde sollten sich Brautpaare mit der Terminvereinbarung ranhalten.

In den ländlichen Regionen ist das Heiraten zum Wunschtermin deutlich leichter. Freie Wahl haben Paare beispielsweise in den Ämtern Kisdorf, Molfsee, Schlei-Ostsee und Bad Bramstedt Land: Diese Ämter haben für den 20.02.2020 noch keinen Trautermin angenommen.

Anzeige

Wo noch geheiratet werden kann

Welche Standesämter in der Region noch Termine für eine Trauung am 20.02.2020 annehmen, kann der Karte entnommen werden. Rot markierte Standesämter nehmen keine Termine mehr an, bei gelb markierten Standesämtern werden die Termine knapp und bei grün markierten Standesämtern haben kurzentschlossene Ehepaare gute Chancen, noch einen Termin zu bekommen. Grau bedeutet: Hier wird am 20.02.2020 generell nicht getraut.

Eine kleine Schwierigkeit erwartet die Heiratswilligen, die sich für eine kurzfristige Hochzeit im Februar entscheiden. Je nach Standesamt müssen beim Anmeldetermin verschiedene Unterlagen, wie der Eintrag aus dem Geburtenregister aus dem Standesamt der Geburtsstadt, eingereicht werden. Eine kleine Bürokratie-Hausaufgabe für angehende Ehepaare steht also bevor.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch:

Heiraten am 20.02.2020 - In Kiel ist der Lieblingstermin der Brautpaare schon ausgebucht

Wir sagen Jo! Hochzeitsland Schleswig-Holstein

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie hier.

An Heimkindern in Schleswig-Holstein wurden jahrzehntelang Medikamententests vorgenommen. Das wird jetzt aufgearbeitet – und dabei kommen perfide Dinge ans Tageslicht.

09.01.2020

Alle paar Jahre wird in der Ostsee ein Mondfisch entdeckt. Die Überlebenschancen der Exoten sind schlecht. Sie fallen einem Irrtum zum Opfer.

09.01.2020

Aus noch unbekannten Gründen ist am Donnerstag ein Pferd in Quickborn aufgeschreckt und mit der Reiterin gestürzt. Bei dem Unfall verletzte sich die Frau (53) lebensgefährlich.

Tanja Köhler 09.01.2020