Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Hier können Sie den Tierparks in Schleswig-Holstein helfen
Nachrichten Schleswig-Holstein Hier können Sie den Tierparks in Schleswig-Holstein helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 15.04.2020
Noch etwas müde zeigen sich am 06.04.2003 diese beiden erst sechs Wochen alten Zwergotter im Tierpark von Neumünster. Quelle: Wulf Pfeiffer/dpa/dpaweb
Anzeige
Kiel

Als Geldüberweisung, als Paypal-Spende, Tierpatenschaft oder auf einem anderen Wege: Sie können die Tierparks im Land helfen, durch die schwierige Zeit zu kommen. Wir zeigen Ihnen, auf welche Arten Sie jetzt helfen können.

Spenden für den Tierpark Neumünster

„Falls es Euch möglich sein sollte den Tierpark finanziell zu unterstützen, würden wir uns über jede Spende, egal wie klein wirklich sehr freuen!“, heißt es auf der Webseite des Tierparks Neumünster. „Die Tierparkvereinigung Neumünster e.V. ist gemeinnützig und kann Spendenbescheinigungen erstellen. Falls Sie für Ihre Spende eine Spendenbescheinigung möchten, schreiben Sie uns bitte Ihre Adresse in den Verwendungszweck.“

Anzeige

Hier können Sie für den Tierpark Neumünster spenden.

Spenden für die Arche Warder

„Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf im Online-Shop, eine Patenschaft oder Ihre Spende! Oder auch als Sofortspende über Paypal“, schreiben die Betreiber der Arche Warder auf der Webseite. „Unser Hofladen hat Mo-Fr von 10-16 Uhr geöffnet.“

Hier können Sie für die Arche Warder spenden.

Spenden für den Wildpark Eekholt

„Um die Aufgaben und Ziele des Wildparks Eekholt in den Bereichen Umweltpädagogik, Artenschutz und Pflege verletzter Wildtiere effektiv unterstützen zu können, hat sich der Förderungsverein WILDPARK EEKHOLT e.V. gegründet“, heißt es auf der Webseite des Wildparks Eekholt. „Durch Jahresbeiträge und Spenden sowie fachliche Beratung trägt der Förderungsverein wesentlich zur Entwicklung unseres Wildparks bei.“

Hier können Sie den Wildpark Eekholt unterstützen

Spenden für den Westküstenpark

„ Eintrittsgelder, Führungen, Kindergeburtstage und Events fallen weg und damit unsere einzige Einnahmequelle. Für uns als privatwirtschaftliches Unternehmen ohne staatliche Subventionen eine Katastrophe“, schreibt der Westküstenpark auf seiner Webseite. „Die vielen Futterspenden von engagierten Unterstützerinnen und Unterstützern helfen uns sehr bei der Versorgung der Haustiere, doch auch Fleischfresser und Spezialisten wie Adler, Robben, Eulen und Schlangen haben ihre besonderen Essensbedürfnisse, die stets frisch angeschafft werden müssen. Wir sind dankbar für jede Hilfe! Außerdem ermöglichen Geldspenden uns, die Tierarztkosten für die frischgebackenen und werdenden Muttertiere zu decken.“

Hier können Sie für den Westküstenpark spenden

Spenden für den Zoo Grömitz

Spenden an den Grömitzer Zoo sind via Überweisung, Paypal über über eine Tierpatenschaft möglich – letztere gibt es ab 20 Euro für ein Jahr.

Hier können Sie den Grömitzer Zoo „Arche Noah“ unterstützen

Spenden für den Tierpark Gettorf

„Wenn Sie uns helfen möchten, diese schwere Zeit zu überstehen, freuen wir uns über Ihre Unterstützung, egal in welcher Höhe“, schreibt der Tierpark Gettorf auf der Webseite. Spenden sind als Überweisung, via Paypal oder andere Wege möglich, etwa die Plattformen wirbewegen.sh oder fuer-unsere-region.de – oder als Tierpatenschaft.

Hier können Sie für den Tierpark Gettorf spenden

Spenden für den Vogelpark Niendorf

Der Niendorfer Vogelpark leidet wie viele Betriebe in Ostholstein unter der Corona-Krise. Betreiber Klaus Langfeldt fürchtet, die coronabedingte Schließung finanziell nicht zu überleben. Aber der Förderverein bleibt hoffnungsvoll.

Hier können Sie für den Vogelpark Niendorf spenden

Spenden via Crowdfunding

Auf der neuen Crowdfunding-Plattform der Volksbanken Raiffeisenbanken in Schleswig-Holstein kann für folgende Tierparks gespendet werden: 

  • Zoo-Park Arche Noah  
  • Tierpark Gettorf  
  • Tierpark Neumünster 
  • Westküstenpark & Robbarium St. Peter-Ording 
  • Vogelpark Niendorf 
  • Arche Warder 

Lesen Sie auch

Weitere Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf unserer Themenseite.

Von RND/kha

Corona-Frage des Tages - Hilft Gurgeln und Spülen gegen Corona?
KN-online (Kieler Nachrichten) 15.04.2020
Niklas Wieczorek 15.04.2020
Christian Hiersemenzel 14.04.2020
Anzeige