Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Hoch Corina lockt an die Strände
Nachrichten Schleswig-Holstein Hoch Corina lockt an die Strände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 25.08.2019
25.08.2019, Schleswig-Holstein, Niendorf: Ein Klavierspieler spielt beim Sonnenaufgang am Strand. Zwei Trompeter und ein Klavierspieler gaben ein Konzert in der Lübecker Bucht an der Ostsee. Foto: Thomas Müller/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Quelle: Thomas Müller/dpa
Anzeige
Kiel/Lübeck

Sonnenschein, blauer Himmel und hohe Temperaturen haben viele Menschen an diesem Wochenende an die Küsten von Schleswig-Holsteins gelockt. An Ost- und Nordsee waren die Strände gut besucht. Die Höchstwerte lagen am Sonntag bei 24 Grad an der Ostsee, 27 Grad in Angeln und 30 Grad in Hamburg

Durch den Schulbeginn in den anderen Bundesländern konnten Badegäste in Kiel jedoch seit langem mal wieder auch kurzfristig Strandkörbe zum Entspannen mieten.

Anzeige

Gratiskonzert am Ostsee-Strand

Am Strand der Lübecker Bucht gaben am frühen Sonntag bei Sonnenaufgang zwei Trompeter und ein Klavierspieler ein Gratiskonzert am Strand. 

Auf den Straßen war es dagegen ruhig. Es gebe keine Einschränkungen, teilten die Leitstellen der Polizei am Sonntagmittag mit. Lediglich auf der A7 und A1 bei Hamburg bildete sich ein Stau.

Hoch Corina sorgt für schönes Wetter

Verantwortlich für die Sommergefühle ist das Hochdruckgebiet Corina, das auch in den nächsten Tagen für wohlige Temperaturen sorgt. „Aus aktueller Sicht setzt sich diese Wetterlage sogar bis zur Wochenmitte fort“, erklärte der Deutsche Wetterdienst (DWD).

Laut DWD besteht im Süden und Südosten von Schleswig-Holstein sowie in Hamburg am Nachmittag und Abend jedoch eine geringe Wahrscheinlichkeit für einzelne, kleinräumige Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit.

Wetter-Prognose für den Wochenstart

Am Montag ist es meist sonnig. Es besteht nur eine geringe Wahrscheinlichkeit von Schauern und Gewittern. Die Temperaturen liegen zwischen 28 Grad an der dänischen Grenze und 31 Grad in Hamburg, an der Ostsee sowie auf Helgoland bei auflandigem Wind 23 bis 25 Grad.

Zum Dienstag kündigt der DWD eine Quellwolkenbildung und örtlich kräftige Schauer und Gewitter mit der Gefahr von Starkregen an. Zwischendurch solle es in Schleswig-Holstein aber auch heitere Abschnitte geben. Die Temperaturen liegen bei schwülen 28 bis 32 Grad, an der Ostsee sowie auf Helgoland 25 Grad.

Von KN/dpa

Hoch Corina lockt Besucher an die Ostsee und Nordsee