Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Zwölf Verletzte nach Hochhausbrand
Nachrichten Schleswig-Holstein Zwölf Verletzte nach Hochhausbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 21.01.2018
Bei einem Hochhausbrand in Glinde sind 12 Menschen verletzt worden. Quelle: Ulf Dahl
Glinde

Die Bewohner der betroffenen und der darunterliegenden Wohnungen hätten das Haus selbstständig verlassen können. Die Bewohner der oberen Geschosse waren wegen des dichten Rauchs im Treppenhaus hingegen in ihren Wohnungen eingeschlossen. Sie wurden über Drehleitern gerettet.

Bis zum frühen Nachmittag wurden demnach vier Kinder und sechs Erwachsene in Krankenhäuser gebracht - darunter ein lebensgefährlich verletzter Mann. Zwei Leichtverletzte wurden vor Ort behandelt. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst unbekannt.

Von dpa

Touristen aus aller Welt kennen das Lübecker Holstentor. Doch im 19. Jahrhundert wäre es fast der Verkehrsplanung zum Opfer gefallen. Es stand einer neuen Eisenbahntrasse im Weg. 2018 wird das Holstentor 540 Jahre alt.

21.01.2018

Die deutsche funkärztliche Beratung für Seeleute wird weltweit immer stärker in Anspruch genommen. 2017 zählte der Notruf-Service „Medico“ an der Helios Klinik Cuxhaven über 900 Anfragen, im Jahr zuvor waren es 858.

21.01.2018

Nicht nur Menschen werden immer älter, sondern auch Haustiere. Damit nehmen Wehwehchen und Altersleiden zu - auch das Gehirn kann Probleme machen. Noch gibt es Forschungsbedarf.

21.01.2018