Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Hubschrauber kreiste über der Marschbahn
Nachrichten Schleswig-Holstein Hubschrauber kreiste über der Marschbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 10.04.2019
Warum ein Hubschrauber aus Österreich über der Marschbahn kreiste? Es mussten gefällte Bume abtransportiert werden. Quelle: Christian Charisius
Anzeige
Bordelum

Die Bäume standen an einem Hang unmittelbar neben den Gleisen der Marschbahn. Insgesamt mussten rund 70 Bäume sowie 160 mit Geäst gefüllte Big-Packs aus dem Gleisbereich geholt werden. Die Kosten für die auf drei Tage anberaumte Aktion wurden auf rund 100.000 Euro beziffert.

Hubschrauber transportierte Bäume ab

Normalerweise benötigt die Deutsche Bahn in Schleswig-Holstein keine Hubschrauber-Unterstützung beim Bäumefällen, sagte Meyer-Lovis. Wegen der besonderen Lage am Steilhang mussten jedoch die kranken beziehungsweise vom Sturm angeknickten Bäume von Spezialisten aus Österreich gefällt und mithilfe eines Hubschraubers abtransportiert werden.

Anzeige

Dabei wurden einzelne Bäume am Stück, andere in zwei bis drei Teilen abgetragen. Baumkletterer hatten zuvor eine Schlinge um den Stamm gelegt, die dann mit einer 40 Meter langen Trosse unter den Hubschrauber gehängt wurde. Dabei hatten die Spezialisten teilweise 50 Zentimeter Spielraum, um gesunde Bäume nicht zu beschädigen.

Experte musste Fahrpläne der Züge beachten

Der Einsatz gestaltete sich schwierig, weil der Bahnverkehr auf der Marschbahn nicht unterbrochen werden durfte. Die Züge fuhren fahrplanmäßig und ungebremst mit Tempo 80 an den Arbeitern vorbei. Die Experten mussten die Fahrpläne der Züge beachten.

Ein Sprecher der Bahn betonte, dass die Arbeiten unter Einhaltung des Natur- und Umweltschutzes erfolgen. Als Ersatz für die kranken Bäume soll unter anderem Weißdorn nachgepflanzt werden, sagte Christoph Noack von der DB Fahrwegdienst.

Hier sehen Sie Bilder von den Baumfällarbeiten an der Marschbahn.

Von dpa

Heike Stüben 10.04.2019
Niklas Wieczorek 10.04.2019