Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Topf Secret: Kieler stellen 69 Anträge
Nachrichten Schleswig-Holstein Topf Secret: Kieler stellen 69 Anträge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:21 01.02.2019
Auf der Internetseite von "Topf Secret" können Berichte zu Lebensmittel-Kontrollen in Restaurants, Bäckereien und anderen Lebensmittelbetrieben abgefragt werden.  Quelle: Marcus Brandt/dpa
Kiel

Wie sauber ist es im Supermarkt, beim Bäcker um die Ecke – oder im Lieblingsrestaurant? Auf der Internetseite von "Topf Secret" können Berichte zu Lebensmittel-Kontrollen abgefragt werden. Das Interesse aus Kiel ist groß. Bislang gab es 69 Anträge. 

Auf 100 000 Einwohner kommen hier also 28 Anfragen an die zuständigen Behörden. Im Ranking der Städte mit dem größten Interesse befindet sich Kiel damit auf Platz Neun.

Auf den vorderen Rängen liegen Nürnberg, Berlin und Karlsruhe. Deutschlandweit sind bereits mehr als 15 000 Berichte angefragt worden.

Über Website Kontrolle einfordern

Verbraucher können auf „Topf Secret“ ein beliebiges Restaurant, eine Bäckerei oder einen anderen Lebensmittelbetrieb auswählen und die Veröffentlichung der Ergebnisse amtlicher Hygiene-Kontrollen einfordern. Die Ergebnisse erhalten sie laut foodwatch in der Regel nach mehreren Wochen.

Es könne aber auch vorkommen, „dass sich Behörden quer stellen“. Dennoch seien alleine in den zwei Wochen seit Start des Projekts mehr Anträge gestellt worden als in den zehn Jahren zuvor.

Von RND/dpa

Mitte Februar startet „Medien in der Schule“ – kurz MiSch – erneut. Auftakt war am Mittwochnachmittag ein Vorbereitungsseminar für das Projekt, das Lese- und Medienkompetenz fördert. Bei MiSch erhalten die Klassen die Kieler Nachrichten oder die Segeberger Zeitung – direkt in die Schule

31.01.2019

Die Identität der drei in Schleswig-Holstein festgenommenen mutmaßlichen Terroristen ist noch nicht abschließend geklärt. Wie die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstag aus Sicherheitskreisen erfuhr, gehen die Behörden davon aus, dass die Männer wahrscheinlich Kurden sind und aus dem Irak stammen.

31.01.2019

Das Mammut-Projekt eines Fehmarnbelt-Tunnels zwischen Deutschland und Dänemark zieht sich. Jetzt geht es wieder einen kleinen Schritt voran. Klagen gegen das Projekt sind aber schon vorprogrammiert.

31.01.2019