Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Immer mehr Ärztinnen in Praxen im Norden
Nachrichten Schleswig-Holstein Immer mehr Ärztinnen in Praxen im Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:55 11.05.2019
Eine Ärztin untersucht einen Patienten in der Notfallpraxis. Quelle: Markus Scholz/dpa
Anzeige
Kiel

Aus den Daten des Bundesarztregisters mit Stand Ende vergangenen Jahres geht hervor, dass immer sich mehr Frauen im Norden dazu entscheiden, Ärztin zu werden. In Schleswig-Holstein sind 44,7 Prozent der niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten weiblich. Im Vorjahr waren es 43,4 Prozent. Allerdings sind die Frauen in den unterschiedlichen Fachgruppen unterschiedlich stark vertreten.

Sehr viele Frauen gibt es in der Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Gynäkologie. 73,1 Prozent der ärztlichen Therapeuten, 70,8 Prozent der Kinder- und Jugendpsychiatern und 70 Prozent der psychologischen Therapeuten in Schleswig-Holstein sind weiblich.

Anzeige

Wenige Frauen in der Chirurgie

Unter den Gynäkologen sind zu 66,5 Prozent Frauen vertreten. Auch als Hautärztinnen und Kinderärztinnen sind die Frauen in der Überzahl. Sehr gering ist der Frauenanteil hingegen in der Orthopädie (9,2 Prozent), Allgemeinchirurgie (14,5 Prozent), Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (13,8 Prozent) und Urologie (14,7 Prozent).

dpa/RND

Christian Hiersemenzel 10.05.2019
Bastian Modrow 10.05.2019
Jördis Merle Früchtenicht 10.05.2019