Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Impfschutz: Gröhe stößt auf Widerstand
Nachrichten Schleswig-Holstein Impfschutz: Gröhe stößt auf Widerstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 26.05.2017
Von Bodo Stade
Kitas konnten bislang selbst entscheiden, ob sie Eltern, die keine Impfberatung belegen können, beim Gesundheitsamt melden. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Kiel

Schleswig-Holsteins  Gesundheitsministerin Kristin Alheit (SPD) reagierte mit Skepsis und möchte an der gängigen Praxis festhalten: „Wir haben gute Erfahrungen damit gemacht, den Kita-Besuch an die Teilnahme an einer Impfberatung zu koppeln: Die Bescheinigung ist Voraussetzung für einen Kitaplatz.“ Ob Kitas Impfmuffel melden, bleibt ihnen überlassen. Marret Bohn von den Grünen erklärte zur Idee aus Berlin: „Das ist blinder Aktionismus.“ 

Auch Heiner Garg, Landeschef der Liberalen und Kandidat für das Amt des Gesundheitsministers in einer neuen Landesregierung, bewertete Gröhes Vorstoß „extrem kritisch“. Es bestehe die Gefahr, dass durch eine Meldepflicht das Vertrauensverhältnis zwischen Kita und Eltern zerstört werde. „Das kann niemand ernsthaft wollen.“ Garg betonte gegenüber den Kieler Nachrichten aber auch: „Die FDP steht einer allgemeinen Impfpflicht offen gegenüber.“

Masern in Deutschland ausrotten

Vor einer Impflücke warnte Professor Helmut Fickenscher, Direktor des Instituts für Infektionsmedizin an der CAU Kiel. Mangelnder Impfschutz wird nach seinen Worten häufig unterschätzt. Je nach Verlauf bestehe bei einer Masernerkrankung das Risiko, an Enzephalitis (Gehirnentzündung) zu erkranken.

Ziel der Bundesregierung ist es, Masern in Deutschland auszurotten. „In den USA ist das längst gelungen. Deutschland ist in diesem Punkt auf dem Stand eines Entwicklungslandes“, sagte Fickenscher den Kieler Nachrichten.

Schleswig-Holsteins Badegewässer befinden sich zum Beginn der Badesaison „in Bestform“. Die Qualität der Badegewässer sei sehr gut, teilte Gesundheitsministerin Kristin Alheit (SPD) am Freitag in Kiel mit.

26.05.2017

Auf der Autobahn 1 kurz vor der Baustelle in Fahrtrichtung Norden kam es am Donnerstag gegen 15 Uhr zu einem schweren Unfall. Vier Personen wurden verletzt. Die Autobahn 1 wurde in Richtung Norden für eine Stunde voll gesperrt.

26.05.2017

Nach dem Brand eines Gebäudekomplexes in einem Gewerbegebiet in Wedel mit einem Millionenschaden ist die Brandursache noch offen. Eine Polizeisprecherin konnte dazu am Freitag zunächst keine Angaben machen. Es sei unklar, ob es im Laufe des Tages schon Ergebnisse geben werde.

26.05.2017