Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Lange Wartelisten für Patienten Lübeck
Nachrichten Schleswig-Holstein Lange Wartelisten für Patienten Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:46 06.12.2018
In Lübeck wird aktuell der Impfstoff gegen Tollwut knapp. (Symbolbild) Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Anzeige
Lübeck

Nach dem Grippe-Impfstoff ist nun auch der Tollwut-Impfstoff knapp. Tropenmediziner können nicht alle Patienten, die vor einer Fernreise stehen, direkt impfen. Manche Praxen führen bereits Wartelisten. Die Notfalldepots sind aber gefüllt, versichert die Apothekerkammer Schleswig-Holstein den „Lübecker Nachrichten“.

Tollwut-Prophylaxe wird bei Reisen nach Südostasien empfohlen

Auch beim Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) war die Situation „zwischenzeitlich sehr schwierig“, berichtet Andrea Schwabe, Ärztin in der Reisemedizin des UKSH in Lübeck. „Wir haben die, die erst später reisen mussten, zeitlich nach hinten geschoben.“

Anzeige

Eine Tollwut-Prophylaxe wird vor allem bei Reisen nach Indien, Südostasien und auf den afrikanischen Kontinent empfohlen. Tollwut wird in der Regel durch Kratzer oder Bisse von streunenden Tieren übertragen. Die Virusinfektion löst eine akute Gehirnentzündung aus, die – wenn nicht sofort geimpft wird – meist tödlich verläuft. Westeuropa gilt als tollwutfrei. Als einziger heimischer Überträger sind nach Angaben des Robert-Koch-Instituts Fledermäuse bekannt.

Von RND/KN