Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Corona: Grote will Wahlen in SH schieben
Nachrichten Schleswig-Holstein Corona: Grote will Wahlen in SH schieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:49 27.03.2020
Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) will Bürgermeisterwahlen in Schleswig-Holstein wegen Corona-Krise verschieben. Quelle: Thomas Eisenkrätzer/Archivbild
Anzeige
Kiel

Das Gemeinde-Kreiswahlgesetz gibt Kommunen die Möglichkeit, Wahlen im Rahmen bestimmter Zeiträume zu verschieben. "Angesichts der Coronakrise empfehlen wir, diese Spanne maximal auszunutzen und den Wahltermin auf den spätesten möglichen Zeitpunkt zu legen.

Somit bleibt auch noch Zeit für einen angemessenen Wahlkampf", sagte Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU).

Newsletter der Kieler Nachrichten

Kennen Sie schon die Post aus dem Newsroom? Den kostenfreien Newsletter der Kieler Nachrichten versenden wir Mo-Fr ab 17 Uhr. Hier können Sie sich für unser Mailing anmelden.

Sie interessieren sich für Holstein Kiel? Dann melden Sie sich hier für den Newsletter "Holstein Kiel - Die Woche" kostenfrei an. Versand: jeden Freitag, 11.30 Uhr.

Lesen Sie auch:

Weitere Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf unserer Themenseite.

 

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

Von RND/dpa

Die Corona-Krise hat unser Leben verändert. Alle sollen Abstand halten – und rücken doch ganz eng zusammen. Wir wollen als die Mediengruppe der Region diesen Zusammenhalt der Gesellschaft stärken, getreu unserem Motto „Wir verbinden die Region“. Deshalb starten wir jetzt das Projekt #SHbleibtstark.

Bodo Stade 27.03.2020

Sie wollen helfen und dabei sein, wenn Schleswig-Holstein zusammenrückt? Sie wollen ein Ehrenamt übernehmen, Landwirte auf dem Feld oder Einzelhändler beim Regalauffüllen unterstützen? Lesen Sie hier, welche Angebote und Möglichkeiten es gibt.

Susanne Färber 13:08 Uhr

In der Krise rückt Schleswig-Holstein zusammen. Viele Menschen sind in dieser Situation auf Hilfe angewiesen. Gerade jetzt möchten wir für Sie da sein. Deshalb haben wir für Sie Angebote und Initiativen aus der Region zusammengetragen, wo Sie Unterstützung finden.

Susanne Färber 12:12 Uhr