Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Schüler aus Bordesholm gewinnen Netrace
Nachrichten Schleswig-Holstein Schüler aus Bordesholm gewinnen Netrace
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 13.06.2019
Von Sebastian Ernst
Das Siegerteam des Netrace 2019 bei der Preisverleihung in der Förde Sparkasse in Kiel. Mit auf dem Foto: Lehrerin Anke Nühse (ganz links), Martin Skaruppe von der Förde Sparkasse (4. v.l.), Bodo Stade, stellvertretender Chefredakteur der Kieler Nachrichten (3. v.r.) und Stephan Kronenberg von der Sparkasse Südholstein (ganz rechts). Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Die Sieger bekamen von Martin Skaruppe, Vorstandsmitglied der Förde Sparkasse, den Hauptpreis in Höhe von 1000 Euro überreicht. Die Megabytes freuten sich als Zweitplatzierte über 750 Euro, übergeben von Stephan Kronenberg von der Sparkasse Südholstein. 750 Euro gab es auch für das Team Macarena von der Isarnwohldschule Gettorf auf Rang drei. Die Plätze vier und fünf erhielten ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro, für den zehnten bis sechsten Platz gab es 250 Euro.

Das Netrace ist eine Internet-Recherche-Rallye für Schüler, die von Kieler Nachrichten und Segeberger Zeitung in Kooperation mit der Förde Sparkasse und der Sparkasse Südholstein ausgerichtet wird. Dabei müssen Schüler aller Schulformen aus dem Einzugsgebiet im World Wide Web die Antworten auf knifflige Fragen finden.

Alleine die Antwort reicht aber nicht: Die Schüler müssen belegen, dass sie ihre Antworten aus einer vertrauenswürdigen Onlinequelle bezogen haben. Dafür ist genaues Lesen und akribisches Recherchieren notwendig. Den Schülern soll ein kritischer und reflektierter Umgang mit den Möglichkeiten des Internets vermittelt werden. Insgesamt 186 Teams haben in diesem Jahr am Wettbewerb teilgenommen, der 2019 zum fünften Mal ausgetragen wurde.

Karin Prien ist begeistert vom Netrace 2019

"Die Wahrheit wird einem nicht auf dem Silbertablett serviert", sagte Bodo Stade, stellvertretender Chefredakteur der Kieler Nachrichten bei der Preisverleihung. "Man kann die Aufgaben nur lösen, wenn man die Fragestellung versteht." Das gelte für das Netrace, aber auch für alle weiteren Lebensbereiche. "Beim Netrace entwickeln die Schüler Neugier, Beharrlichkeit und Teamfähigkeit und sie lernen, um die Ecke zu denken", so Stade weiter.

Auch Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur und Schirmherrin des Netrace 2019, zeigte sich begeistert von dem Projekt und der Leistung der Schüler. "Das Netrace zeigt, welche wahnsinnigen Möglichkeiten das Internet eröffnet, um an Informationen zu kommen", sagte sie. "Es zeigt aber auch die Herausforderungen, die Informationen kritisch zu prüfen."

Eine Aufgabe, die auch Anke Nühse, Lehrerin des Siegerteams, mit in ihren Unterricht einfließen lässt. "Woher soll diese Generation sonst neutrale, sachliche Nachrichten bekommen? Dafür sind solche Projekte sehr wertvoll", sagte sie. "Ich finde die Arbeit mit Zeitungen im Unterricht deswegen sehr wichtig."

Organisation als Erfolgskonzept

Besonders stolz war sie dabei auf die von ihr betreuten sechs Schüler aus der neunten Klasse. "Das ist ein absolutes Dream Team", so Nühse. "Wie die Schüler sich organisiert und abgesprochen haben, das war schon beeindruckend."

Das Erfolgsrezept des Gewinnerteams verrät die 15-jährige Kiara Schlanbusch. "Es arbeiten immer zwei Leute an einer Frage. Die Gruppenleiterin überprüft am Ende die Antworten und die Links", so die Schülerin. Das scheint sich offenbar zu rechnen. Denn die Little Cookies stehen nach einem zweiten Platz im letzten Jahr nun schon wieder auf dem Treppchen. Diesmal eben ganz oben.

Weitere Informationen rund um das Netrace 2019 finden Sie hier.

Diese zehn Teams haben bei der Internetrallye Netrace 2019 am besten abgeschnitten

Weil der Anhänger eines VW Busses am Donnerstag um 14.50 Uhr auf der rechten Spur umgekippt ist, musste die rechte Spur auf der A 215 in Richtung Süden zwischen Blumenthal und dem Übergang zur A7 bis 17.09 Uhr gesperrt werden.

13.06.2019

Die Landesunterkunft für Flüchtlinge in Neumünster wird zum Ankunftszentrum. Damit erhält das Land Hilfe vom Bund, auch bei Abschiebungen. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) unterzeichneten Donnerstag die Verwaltungsvereinbarung.

13.06.2019

Im Bundesrat sitzen sie nebeneinander: Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat mit seinem Kollegen Bodo Ramelow (Linke) aus Thüringen ein Doppelinterview gegeben. Zu Hause kommt das nicht überall gut an.

Christian Hiersemenzel 13.06.2019