Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Frau beschädigte Streifenwagen
Nachrichten Schleswig-Holstein Frau beschädigte Streifenwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 11.06.2019
Die Polizei wurde in der Nacht zum Sonntag zu einer Bar in Itzehoe gerufen. Quelle: Patrick Seeger/dpa (Symbolfoto)
Itzehoe

Die Polizei hat in der Nacht zum Sonntag an einer Bar am Holzkamp in Itzehoe einen Mann festgenommen. Als der Abtransport erfolgen sollte, schmetterte eine Frau ein Glas auf den Streifenwagen und beschädigte diesen. Danach versuchte die 23-Jährige, davonzulaufen.

Polizisten konnten die Frau jedoch einholen und stoppen. Nach Informationen der Polizei wehrte sie sich dabei heftig, trat um sich und versuchte, die Polizisten zu bespucken. Letztlich legten die Beamten der Itzehoerin Handfesseln an, setzten ihr eine Spuckhaube auf und brachten sie auf das Itzehoer Polizeirevier.

Ein Atemalkoholtest lieferte ein Ergebnis von 1,45 Promille - vermutlich hatte die Frau zudem Drogen zu sich genommen. Die Ordnungshüter ordneten daher die Entnahme einer Blutprobe an und fertigten Strafanzeigen, unter anderem wegen der Sachbeschädigung und wegen des Widerstandes. Nach ein paar Stunden in einer Zelle kam die Beschuldigte wieder auf freien Fuß.

Von KN-online

Er findet nur einmal pro Legislaturperiode statt: Der Tag der offenen Tür am Sonntag, den 16. Juni, ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen des Landestags. „Man kann in alle Bereiche schauen, auch in unsere Druckerei oder die Pförtnerei. Nur der Safe bleibt zu“, so Landtagspräsident Klaus Schlie.

Jördis Merle Früchtenicht 11.06.2019

Schleswig-Holsteins Jamaika-Koalition diskutiert über ein Aufweichen der Schuldenbremse. Auslöser ist ein Positionspapier der Grünen-Bundestagsabgeordneten Anja Hajduk (Hamburg) und Danyal Bayaz (Baden-Württemberg). Die schwarze Null sei „als aufgeladenes Symbol zum Selbstzweck geworden“.

Christian Hiersemenzel 11.06.2019

Bei einem Brand in einem Seniorenheim in der Schwartauer Allee in Lübeck sind am Pfingstmontagabend zehn Personen verletzt worden. Sie sind zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Die Straße musste für die Zeit der Löscharbeiten gesperrt werden.

 
10.06.2019