Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Tatverdächtige nach Einbrüchen festgenommen
Nachrichten Schleswig-Holstein Tatverdächtige nach Einbrüchen festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 24.06.2015
Von Günter Schellhase
Nach zwei Einbrüchen hat die Polizei schnell Tatverdächtige festgenommen. Quelle: Tanja Köhler
Kiel

„Er hatte mit seinem Werkzeug eine Fenster aufgehebelt“, sagte Oliver Pohl von der Polizeipressestelle. Nach der Vernehmung blieb der Mann über Nacht im Gewahrsam. 

Gegen 3.20 Uhr beobachteten Zeugen Personen vor einem Fahrradgeschäft an der Kirchhofallee 62. Wiederum war die Polizei schnell vor Ort. „Zwei der drei bis vier Tatverdächtigen konnten festgenommen werden. „Erste Ermittlungen haben ergeben, dass die jungen Männer im Alter von 16, 19 und 20 Jahren über ein auf Kipp stehendes Fenster in den Laden eindrangen“, so Pohl. Sie wurden vom Erkennungsdienst behandelt. Der Jüngste wurde seinen Eltern anschließend übergeben, ein anderer verblieb zunächst im Polizeigewahrsam.

Am späten 23. Juni hat eine Aktivistengruppe  vor dem Holstentor in Lübeck mehrere fiktive Gräber angelegt – ein symbolischer Protest gegen die europäische Flüchtlingspolitik.

Heike Stüben 24.06.2015

Auf dem Gelände eines Metall- und Schrottgroßhandels in Lübeck hat in der Nacht zu Mittwoch ein Altreifenstapel gebrannt. Die Brandursache ist noch unklar. Verletzt wurde dabei niemand.

KN-online (Kieler Nachrichten) 24.06.2015

Forscher aus Deutschland, Großbritannien und Südafrika werten ihre neue genetische Methode im Kampf gegen die Tuberkulose als Riesenfortschritt: Mit ihr können sie nicht nur vorhersagen, gegen welche Antibiotika Resistenzen bestehen, sondern auch welche Präparate gegen den jeweiligen Tuberkulose-Erreger wirksam sind.

Martina Drexler 24.06.2015