Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft
Nachrichten Schleswig-Holstein Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 02.01.2016
Von Frank Behling
Die Polizei konnte noch keine Ursache für die Auseinandersetzung in der Flüchtlingsunterkunft Kiel-Wik ermitteln. Quelle: Frank Behling
Kiel

Die Polizei war um 13 Uhr alarmiert worden. Zu dem Zeitpunkt prügelten sich in der ehemaligen Marineschule in der Arkonastraße mehrere Flüchtlinge arabischer Herkunft. Da die Lage unübersichtlich war, wurden von der Polizei sofort zehn Streifenwagen zur Einrichtung geschickt. Der Kieler Rettungsdienst war mit mehreren Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort. Der Streit selbst wurde von den Polizeibeamten schnell beendet. Eine Ursache für den Konflikt konnten die Beamten noch nicht ermitteln. Die Befragungen dauern an. Der Einsatz selbst wurde laut Polizei nach einer Stunde beendet.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Bei einer Auseinandersetzung in einem Hamburger Erstaufnahmelager sind acht Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam es in der Nacht zum Mittwoch aus noch ungeklärter Ursache zum Streit zwischen mehreren Bewohnern.

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.12.2015

Zwei Flüchtlinge sind bei einer Schlägerei in einer Asylbewerberunterkunft in Norderstedt-Harksheide verletzt worden. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen aus, um den Vorfall zu klären. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar.

KN-online (Kieler Nachrichten) 03.12.2015

Nach einem Streit in der Flüchtlingsunterkunft Itzehoe ist die Polizei mit 15 Fahrzeugen im Einsatz gewesen. Bei der Essensausgabe am Dienstagabend eskalierte ein Streit zwischen einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes und einem Flüchtling, wie ein Sprecher der Elmshorner Regional-Leitstelle West am Mittwochmorgen sagte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.12.2015

Am Sonnabend nach dem Neujahrsfeiertag herrschte auf Schleswig-Holsteins Straßen Hochbetrieb durch Rückreiseverkehr: Besonders die Autobahn 7 (A7) erwies sich wieder einmal als Nadelöhr. Hier gerieten die Fahrer zeitweise auf einer zweistelligen Kilometerstrecke ins Stocken.

Niklas Wieczorek 02.01.2016

Der neue Chef der Hamburger Hochbahn, Henrik Falk, setzt auf den Ausbau der Digitalisierung. „Dazu gehört die Einführung von WLAN in unserem System ebenso wie beispielsweise mehrwertstiftende Apps und einfache Handyticketlösungen.“

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.01.2016

Die Deutschen werden immer älter. Die Lebenserwartung hierzulande steigt jährlich um rund drei Monate. Außerdem bleiben wir immer länger fit: Die heute 70-Jährigen sind so aktiv wie früher die 60-Jährigen. Soweit die Statistik. Aber was kann jeder persönlich tun, um ein langes und gesundes Leben zu führen? Hier finden Sie sieben gute Vorsätze für 2016.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.01.2016