Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Wasserleichen sind vermisste Kanuten
Nachrichten Schleswig-Holstein Wasserleichen sind vermisste Kanuten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 09.08.2018
Foto: Eine männliche Leiche wurde bei Kollmar, eine bei Glücksstadt gefunden.
Eine männliche Leiche wurde bei Kollmar, eine bei Glücksstadt gefunden. Quelle: Karsten Schröder
Anzeige
Kollmar

Am Mittwochvormittag, gegen 06.42 Uhr,  hatte die Freiwillige Feuerwehr Glückstadt eine  Leiche in der Elbe treibend - Höhe Hafen Bielenberg, in Kollmar -aufgefunden und geborgen. Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei diesem Leichnam um den 51-jährigen Vater, dem das Kanu gehörte.

Gegen 07.40 Uhr hatte eine Spaziergängerin aus Kollmar eine leblose Person im Bereich der Straße Steindeich 101, im dortigen Uferbereich der Elbe, entdeckt. Diese konnte nach kurzer Zeit durch die Rettungskräfte  der Freiwilligen Feuerwehr geborgen werden.

Am heutigen Vormittag bestätigte sich die traurige Vermutung, dass es sich hierbei um den vermissten 18-jährigen Sohn handelt.

Zwei Paddler seit Sonntag vermisst

Ein Mann und dessen 18 Jahre alter Sohn werden seit Sonntagmittag auf der Elbe nahe Elmshorn (Kreis Pinneberg) vermisst. Sie waren auf dem Fluss mit einem Kajak unterwegs. Ein Zeuge hatte Hilferufe gehört und eine winkende Person im Wasser gesehen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Von KN