Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Polizei testet auf Drogen im Verkehr
Nachrichten Schleswig-Holstein Polizei testet auf Drogen im Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 29.05.2019
Von Niklas Wieczorek
Mit Polizeikontrollen ist ab Montag landesweit verstärkt zu rechnen. Quelle: Juliane Häckermann (Symbol)
Anzeige
Kiel

Von Montag bis Sonntag, so Landespolizeisprecher Torge Stelck, sei daher landesweit mit verstärkten Kontrollen zu rechnen. Die Schwerpunktwoche sei eine europaweit abgestimmte Initiative der Kooperation Tispol (Traffic Information System Police).

2018 stieg die Zahl der Drogentoten im Verkehr

2018 seien bei Unfällen, in denen Alkohol und Drogen am Steuer eine Rolle spielten, 15 Menschen in Schleswig-Holstein ums Leben gekommen. 2017 waren es lediglich neun. Insgesamt habe die Polizei 1400 Verkehrsunfälle unter Drogeneinfluss verzeichnet. 800 Personen wurden bei den Unfällen verletzt.

Anzeige

"Das Risiko, bei diesen Unfällen schwere oder tödliche Verletzungen davon zu tragen, ist fast doppelt so hoch wie bei allen anderen Unfällen", so Stelck. Die Kontrollen sollten daher die Risiken deutlich machen und gegen Verstöße vorgehen. Ergebnisse werden nach Pfingsten erwartet.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

Steffen Müller 29.05.2019
Anzeige