Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Patient missbraucht 84-jährige Patientin
Nachrichten Schleswig-Holstein Patient missbraucht 84-jährige Patientin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 21.09.2018
Der Tatverdächtige befindet sich auf freiem Fuß, weil keine Haftgründe vorliegen. Quelle: Ulf Dahl (Symbolbild)
Heide

Der Mann habe einen festen Wohnsitz im Kreis Dithmarschen, zitierte der Sender den Sprecher der Staatsanwaltschaft Itzehoe, Peter Müller-Rakow. Weitere Angaben wollte er aus ermittlungstaktischen Gründen nicht machen.

Von dpa

Sollten wegen der Bürgerversammlung zur Flüchtlingssituation in Boostedt die Gemüter möglicherweise nicht zusätzlich erhitzt werden? Zumindest erwähnten Justiz, Polizei und Politik eine Gewalttat in der Landesunterkunft mit keinem Wort. Minister Grote äußerte am Freitag Bedauern.

21.09.2018

Der erste Herbststurm hat Schleswig-Holstein am Freitag durchgeschüttelt. Bäume stürzten um, Züge und Fähren fielen aus. Veranstaltungen wurden abgesagt. Größere Schäden hinterließ das Unwetter jedoch nicht. Aktuelle Infos im Liveblog auf KN-online.

KN-online (Kieler Nachrichten) 21.09.2018
Schleswig-Holstein Anna Brodersen hett de eerste Bachelor-Arbeit op Platt schreven - Dat is en Premiere op Platt

Dat blau bunnen Heft liggt püük un fein op’n Disch. „Bachelor-Thesis“ steiht dor op. Un wieder ünner wat lütter: „Europa-Universität Flensburg“. Anna Brodersen strakelt dor stolt över wech. Denn dat, wat sik so vigelliensch anhöörn deit, is sowat as en Premiere in Sleswig-Holsteen – villicht sogor in‘ heelen Norden: Op’n Disch liggt nämli de eerste Bachelor-Arbeit op Platt. Natürli över Platt: „Dat eene dat du SASSt  und dat anner dat du snackst - Probleme in de Plattdüütsche Didaktik.“ Dat geiht üm de richtige Schrievwies – üm de verdorrigten Schrievregeln. Bruukt man de egens? Oder schall man so schrieven, as een dat Muul wussen is. „Nee, bruukt man nich“ - dor weer sik Lehramtsstudentin Anna Brodersen an‘ Anfang vun ehr Arbeit seker. An’t Enn stünn för ehr fast: „Wi bruken Richtlinien, üm uns Spraak ok schriftli an’t Leven to holln.“

Heike Thode-Scheel 21.09.2018