Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Festnahme von mutmaßlichen Einbrechern
Nachrichten Schleswig-Holstein Festnahme von mutmaßlichen Einbrechern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 03.07.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Zwei Männer wurden in Uetersen verhaftet. Sie stehen im Verdacht, mehrere Einbrüche im Kreis Pinneberg und in Uetersen begangen zu haben. Quelle: Juliane Häckermann (Symbolbild)
Kreis Pinneberg/Uetersen

Den Ermittlern der SOKO Wohnung ist ein Schlag gegen eine Gruppierung von vermutlichen Wohnungseinbrechern im Zusammenhang mit mehreren Einbruchstaten im Großraum Uetersen und Pinneberg gelungen.

Nach mehrwöchigen Ermittlungen haben Spezialeinsatzkräfte in der Nacht zum Dienstag gegen 2:40 Uhr in der Theodor-Storm-Straße in Uetersen einen 25-jährigen Pinneberger und einen 31-Jährigen aus Tornesch festgenommen. Die Ermittler hatten unmittelbar aktuelle Hinweise erlangt, dass die Tatverdächtigen kurze Zeit zuvor einen Einbruch im Bereich Heidgraben begangen haben.

Bei einem Fluchtversuch wurden vier Fahrzeuge beschädigt

Die Tatverdächtigen versuchten zunächst, sich in ihrem Auto mit hoher Geschwindigkeit der Festnahme zu entziehen. Hierbei kamen drei Einsatzfahrzeuge der Polizei und das Auto der Tatverdächtigen zu Schaden. In dem gestoppten Fahrzeug stießen die Ermittler nach der erfolgten Festnahme auf mehrere Schmuckgegenstände und Tatwerkzeug.

Im weiteren Verlauf stellten die Beamten einen Einbruch in ein Einfamilienhaus in Heidgraben fest. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen verschafften sich die Tatverdächtigen Zutritt zu dem Haus und entwendeten Schmuck und Uhren. Die Bewohner des betroffenen Hauses bemerkten den Einbruch zunächst nicht, da sie nicht zu Hause waren. Bei sich anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen bei den Festgenommenen stellten die Polizeibeamten weitere Beweismittel sicher.

Männer könnten weitere Einbrüche begangen haben

Die Ermittler der SOKO Wohnung prüfen nun, ob die beiden für weitere nächtliche Einbrüche, insbesondere im Bereich Wedel, Elmshorn und Pinneberg, in Betracht kommen.

Ein Richter beim Amtsgericht Itzehoe hat gegen die beiden Festgenommenen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe Haftbefehle wegen Wiederholungsgefahr erlassen.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

Keine weiteren infizierten Tiere gefunden: Das Landwirtschaftsministerium gibt nach der Sperrung von vier Bauernhöfen in Dithmarschen im Frühjahr Entwarnung. Der Rinderseuche-Virus "Bovines Herpes Virus 1" ist anzeigepflichtig.

03.07.2019

In der Flensburger Förde schwimmt seit Tagen ein Delfin. Aber ist es "Schwenteeny", der sich von April bis Juni 2019 in der Schwentinemündung in Kiel aufhielt? Ein Experte schließt das aus.

KN-online (Kieler Nachrichten) 03.07.2019

Die Klimakrise ist das Schwerpunktthema beim 13. Green Screen 2019. Dafür holt das Naturfilmfestival die Klima-Aktivisten Luisa Neubauer von Fridays For Future nach Eckernförde. Sie wird bei der Eröffnung am 11. September eine Rede zur Klimakrise halten.

Heike Stüben 03.07.2019