Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Landesregierung wirbt für den Norden
Nachrichten Schleswig-Holstein Landesregierung wirbt für den Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 16.01.2019
Die Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau (18.-27. Januar) fand 1926 zum ersten Mal in Berlin statt. Quelle: Bernd Settnik/dpa
Kiel/Berlin

"Wir zeigen unseren vielen Gästen in Berlin selbstbewusst, wie gut und zukunftssicher wir in diesen Bereichen aufgestellt sind und wie wir unsere Chancen nutzen."

Außer Günther werden auch die Minister Jan Philipp Albrecht (Landwirtschaft/Grüne), Hans-Joachim Grote (Innen/CDU) und Karin Prien (Bildung/CDU) sowie mehrere Staatssekretäre in Berlin dabei sein. Er wolle mit Landwirten und Verbrauchern ins Gespräch kommen und neue Kontakte für innovative Zukunftsprojekte knüpfen, sagte Albrecht vor seinem Premierenbesuch.

Für den Norden hat der Bauernverband eine Gemeinschaftsschau der Land- und Ernährungswirtschaft des Landes organisiert. Auf rund 1400 Quadratmetern Fläche stellen 70 Firmen, Organisationen und Vereine an 26 Ständen ihre Angebote vor. Auch das Gütezeichen "Geprüfte Qualität Schleswig-Holstein" der Landwirtschaftskammer präsentiert sich in Berlin. Einige der Gütezeichenprodukte tragen zusätzlich das Siegel "geschützte geografische Angabe" der EU: Lübecker Marzipan, Holsteiner Tilsiter, Holsteiner Karpfen, Glückstädter Matjes, Dithmarscher Kohl und Holsteiner Katenschinken dürfen nur im Land zwischen den Meeren hergestellt werden - gegessen aber natürlich auch zur Grünen Woche.

Von dpa

Die Forderung der Krankenkassen, bestimmte Eingriffe nur noch in spezialisierten Kliniken zu erlauben, die Mindestmengen an Operationen vorweisen können, stößt auf Kritik.Für Axel Post, Geschäftsführer der Segeberger Kliniken, ist das per se kein geeignetes Mittel, um Patientensicherheit zu erhöhen.

Heike Stüben 16.01.2019

Die FDP kann sich angesichts der Probleme bei der Sanierung der „Gorch Fock“ einen Neubau des Segelschulschiffs vorstellen. Den Liberalen fehle die Vorstellung, wie man das Schiff erhalten könnte.

16.01.2019

Zu wenig Schlaf, zu wenig Bewegung, zu viel Stress: Einer aktuellen Studie der Krankenkasse DAK zufolge sind die Hälfte der Schüler tagsüber oftmals erschöpft, ein Drittel leidet unter Schlafstörungen. Als Grund dafür wird die gestiegene Nutzung von Bildschirmgeräten genannt.

Jan von Schmidt-Phiseldeck 16.01.2019