Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Frau (45) mit Messer am Hals verletzt
Nachrichten Schleswig-Holstein Frau (45) mit Messer am Hals verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 17.11.2017
Der Ehemann sitzt in U-Haft. Quelle: Ulf Dahl
Lübeck

Das Amtsgericht Lübeck hat am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaftbefehl gegen den Ehemann der Geschädigten erlassen. Dieser ist dringend verdächtig, seiner 45-jährigen Ehefrau mit einem Messer einen Stich in den Hals versetzt zu haben. 

Beide sollen in einem Auto in einer Seitenstraße bei der Lohmühle gesessen haben, als es zum Streit kam. Nachdem der Mann das Auto verlassen hatte, fuhr die Frau zu einer nahegelegenen Tankstelle. Dort wurde ein Rettungswagen alarmiert. Seit einer Notoperation befindet sich die Frau nicht mehr in Lebensgefahr.

Da der Beschuldigte über keinen festen Wohnsitz verfügt, bestand nach Informationen der Polizei Fluchtgefahr. Der Beschuldigte wurde der Justizvollzugsanstalt Lübeck zugeführt.

Von KN-online

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großeinsatz der schleswig-holsteinischen Polizei am Mittwoch in Ramstedt (Kreis Nordfriesland): Eine geschnappte Bande, die aus drei Männern besteht, soll Fahrkartenautomaten der Bahn gesprengt haben. Mindestens eine Tat in Schleswig-Holstein ist dabei.

Niklas Wieczorek 16.11.2017

Im Kreis Stormarn gibt es seit einigen Monaten vermehrt Krätzefälle. Betroffen seien besonders Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen und Pflegeheime, teilte der Kreis mit.

16.11.2017

Schleswig-Holstein ist in einem Ranking zu erneuerbaren Energien in Deutschland auf Platz 5 gelandet. Das geht aus einem Ländervergleich hervor, den das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg erstellt haben.

16.11.2017