Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Pedelecfahrer verstirbt nach Unfall
Nachrichten Schleswig-Holstein Pedelecfahrer verstirbt nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 23.12.2019
Ein 89 Jahre alter Mann ist am Freitag auf der Meierbrücke in Lübeck ohne Helm gegen ein Verkehrszeichen gefahren. Trotz sofortiger Hilfsmaßnahmen ist der Lübecker einen Tag später in der Klinik verstorben. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Lübeck

In Lübeck an der Meierbrücke ist am vergangenen Freitag ein Pedelecfahrer verunglückt. Der Mann starb am nächsten Tag in einer Lübecker Klinik.

Am Freitagnachmittag kam es um 15.51 Uhr in der Meierstraße zu dem Unfall. Ein 89-jähriger Pedelecfahrer befuhr den Radweg der Meierbrücke in Richtung Hansestraße und berührte dort ein Verkehrszeichen. Der Radfahrer kam dabei stark ins Straucheln und stürzte zu Boden. Dort schlug er mit dem Kopf auf und verletzte sich schwer, da er keinen Helm trug. Zeugen kamen dem verletzten Lübecker sofort zu Hilfe und verständigten Polizei und Notarzt.

Anzeige

Hilfe war zufällig sofort vor Ort

Ein in dem Moment zufällig vorbeikommender Streifenwagen der Polizei wurde auf den Unfall aufmerksam. Die Beamten begannen sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen. Aufgrund der schweren Kopfverletzungen wurde der 89-Jährige mit einem Krankenwagen in ein Lübecker Krankenhaus gebracht. Die Meierbrücke konnte nach dem Unfall wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Im Krankenhaus verstorben

„Trotz der sofort eingeleiteten Hilfsmaßnahmen ist der schwer verletzte Pedelecfahrer am Sonnabend im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen“, sagt Kristin Clasen, Pressesprecherin der Polizeidirektion Lübeck.

Von RND/pat

Weltumsegler unterwegs - Wilfried Erdmann kann nicht ohne die See
Kristiane Backheuer 23.12.2019
KN-online (Kieler Nachrichten) 23.12.2019
Jördis Merle Früchtenicht 26.12.2019