Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Badewasserqualität ist sehr gut
Nachrichten Schleswig-Holstein Badewasserqualität ist sehr gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 31.05.2019
Die Badewasserqualität in Schleswig-Holstein ist im Mai 2019 sehr gut. Ausreißer war in der ersten Probe die Badestelle Ruhleben am Plöner See gewesen. Die dort festgestellte Grenzwertüberschreitung sei in einer zweiten Probe jedoch nicht bestätigt worden, hieß es. Quelle: Anja Rüstmann
Kiel

Ausreißer sei am Plöner See die Badestelle Ruhleben gewesen. Die dort festgestellte Grenzwertüberschreitung sei in einer zweiten Badewasserqualitätsprobe jedoch nicht bestätigt worden, hieß es.

Für die Badestelle Kollmar Hafen an der Elbe gelte in diesem Sommer jedoch ein Badeverbot. Grund sei die mikrobiologische Belastung im vergangenen Jahr. Insgesamt lagen den Angaben zufolge Proben für 317 der rund 340 Badegewässer vor.

„Unsere Badegewässer sind ein großer Gewinn für Schleswig-Holstein“, sagte Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP). „Jeder einzelne kann dazu beitragen, diesen Wert zu erhalten, indem er die Badestellen sauber hält und Verantwortung gegenüber Natur und Tieren zeigt.“

Von dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Weltkonzern Red Bull hat dem Oldesloer Basketballteam „Blue Bulls“ verboten, den Namen und auch das Logo weiter zu verwenden. Bis Ende des Jahres müssen sie ihre Trikots mit dem Logo vernichten.

31.05.2019

Echte „Star Wars“-Fans reisen um die halbe Welt zu einschlägigen Messen. Bei Partys verkleiden sie sich als ihre Filmhelden. Marc Langrock und seine Mitstreiter bauen nun eine 1300 Quadratmeter große Star-Wars-Welt in Dassow an der Grenze zu Schleswig-Holstein. Name des Museums: „Outpost One“.

31.05.2019

Gewalt gegen Polizisten zählt fast schon zum Alltag: In Schleswig-Holstein werden jeden Tag vier Einsatzkräfte angegriffen. Eine vom Landeskriminalamt in Kiel in Auftrag gegebene Studie belegt: Die Unsicherheit der Polizisten im Umgang mit renitenten Bürgern ist hoch.

Bastian Modrow 31.05.2019