Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Zugverkehr von und nach Sylt bleibt nach Lastwagen-Unfall beeinträchtigt
Nachrichten Schleswig-Holstein Zugverkehr von und nach Sylt bleibt nach Lastwagen-Unfall beeinträchtigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 02.07.2019
Zwischen Bredstedt und Niebüll wurde ein Busverkehr eingerichtet. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Sylt

„Auf der Linie RE 6 von Hamburg-Altona nach Westerland (Sylt) kommt es zu Zugausfällen und Verspätungen von mindestens 30 Minuten“, teilte die Deutsche Bahn am Dienstagmorgen mit. Das Unternehmen bemühe sich, für ausfallende Züge Schienenersatzverkehr einzusetzen, ein rechtzeitiges Erreichen der Anschlüsse zwischen Bussen und Zügen sei jedoch nicht gewährleistet.

Brückenhöhe falsch eingeschätzt

Der Lastwagenfahrer hatte bei dem Unfall zwischen Bredstedt und Langenhorn am Montag die Höhe der Brücke falsch eingeschätzt und war mit seinem Lastwagen mit Kranaufsatz daran hängengeblieben.

Anzeige

Wegen des entstandenen Brückenschadens stehe voraussichtlich bis zum Vormittag zwischen Bredstedt und Niebüll nur ein Gleis zur Verfügung, teilte die Bahn mit.

Am Dienstag hatte ein Sachverständiger die Brücke begutachtet und den genauen Schaden geprüft, wie die Deutsche Bahn weiter mitteilte.

RND/dpa

Christian Hiersemenzel 01.07.2019
Heike Stüben 01.07.2019