Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Langwedels Schüler sind Zeitungsprofis
Nachrichten Schleswig-Holstein

Medien in der Schule: Langwedels Schüler sind schon Zeitungsprofis

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 15.02.2021
Von Jorid Behn
KN-Volontärin Jorid Behn traf sich am Montag mit den Viertklässlern der Grundschule Langwedel - leider auf Distanz.
KN-Volontärin Jorid Behn traf sich am Montag mit den Viertklässlern der Grundschule Langwedel - leider auf Distanz. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Langwedel

MiSch ist ein Projekt der Kieler Nachrichten und der Segeberger Zeitung, unterstützt von der Förde Sparkasse und der medienpädagogischen Fachagentur Promedia Maassen. Vier Wochen lang bekommen die Schüler unsere Zeitung und unsere digitalen Angebote geliefert, damit sie im schulischen Rahmen den Umgang mit Medien lernen können.

Nachdem mit Mama geklärt war, was es nach dem Unterricht zu essen geben soll und das neueste Spielzeug stolz für Lehrerin Catrin Heinrich in die Kamera gehalten wurde, legte die vierte Klasse in Langwedel direkt los. Aber was ist denn nun eigentlich eine Zeitung? „Nachrichten stehen darin. Manchmal auch Werbeanzeigen und Sternzeichen“, das wusste Levi Bock schon ganz genau zu berichten. „Das sind Neuigkeiten aus Kiel“, fügte Leon-Paul Riefler hinzu. „Und manchmal steht da, wenn wer gestorben ist.“

Auch die Wikinger-Witze und die Kreuzworträtsel sind den Kindern schon aufgefallen. Schließlich sind Oma und Opa immer fleißig dabei, die zu studieren. Für Maximilian Lütje sind vor allem die Fußballtabellen wichtig. „Das gucke ich mir manchmal an, wenn Papa in die Zeitung schaut.“

In den Gesprächen wurde schnell klar, dass viele Schüler schon ausgewachsene Zeitungsleser sind. Neben den Kieler Nachrichten lesen sie auch die "Geolino" oder den "Spiegel für Kinder". Doch was soll denn eigentlich in der Zeitung stehen? „Ich finde, es soll mal mehr über Dinosaurier geschrieben werden und darüber, warum die ausgestorben sind“, findet Lasse Wordell. Sarina Schwartz hingegen möchte lieber viele Hunde-Geschichten lesen.

Im MiSch-Projekt bekommen die Schüler die Gelegenheit, einmal in die Rolle eines Journalisten zu schlüpfen und selbst einen Artikel zu schreiben. Für Maximilian steht das Thema schon fest: „Ich schreibe über Bayern München“, sagt er. „Wie die gegen Holstein Kiel verloren haben?“, fragt Lehrerin Catrin Heinrich lachend. „Nein, ich schreibe nur über die, wenn sie gewinnen.“

Tilmann Post 15.02.2021
Jördis Merle Früchtenicht 15.02.2021
15.02.2021