Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Neuer Problem-Wolf in Schleswig-Holstein?
Nachrichten Schleswig-Holstein Neuer Problem-Wolf in Schleswig-Holstein?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 03.03.2020
Schleswig-Holsteins Schäfer haben Angst vor einem neuen Problem-Wolf. Quelle: Boris Roessler/dpa/Archivbild
Anzeige
Kiel

Zuletzt waren es demnach am Montag zwei Tiere auf einer Koppel in Quickborn im Kreis Dithmarschen, wie die Eiderstedt's Wolf-Info-Kontaktgruppe mitteilte. Ob tatsächlich ein Wolf hinter den Attacken steckt, sei bislang unbekannt, sagte am Dienstag Patrick Tiede vom schleswig-holsteinischen Umweltministerium. Rissgutachter des Senckenberg Forschungsinstituts hätten DNA-Proben genommen.

"Die Ergebnisse der Untersuchungen werden uns Auskunft geben, ob die Schafe von einem Wolf oder einem anderen Tier gerissen wurden", sagte Tiede. Sie werden vermutlich in der kommenden Woche vorliegen.

Anzeige

Ein Wolf in Schleswig-Holstein

Zur Zeit lebt ein offiziell nachgewiesener Wolf in Schleswig-Holstein: Das Ministerium gehe nach wie vor davon aus, dass sich im Forst Segeberg eine Wölfin aufhält, sagte Tiede. "Sie reißt vor allen Dingen aber Wildtiere." Aktuelle Erkenntnisse über so genannte Durchzieher - also Wölfe, die Schleswig-Holstein lediglich durchqueren - gebe es nicht.

Lesen Sie auch: 

Wolf an der Westküste: Wo ist GW 1430-M?

Schutzzaun gegen Schweinepest: Rund 250 Gegner demonstrieren

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

Von RND/dpa

KN-online (Kieler Nachrichten) 03.03.2020
Anne Holbach 03.03.2020
Anzeige