Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Meteorologen warnen vor Hitze
Nachrichten Schleswig-Holstein Meteorologen warnen vor Hitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 24.07.2018
Ein Strandkorb gehört bei der Hitze dazu - er spendet etwas Schatten. Quelle: dpa
Anzeige
Kiel

Schleswig-Holstein steht ein schweißtreibender Tag bevor - und die Temperaturen klettern weiter. Die Höchstwerte sollen am Dienstag laut Deutschem Wetterdienst (DWD) 30 bis 35 Grad erreichen. Für die restliche Woche sind ähnlich hohe Temperaturen zu erwarten.

Der Mittwoch wird in Schleswig-Holstein sonnenscheinreich sein, am Nachmittag und Abend sind laut DWD ganz vereinzelt kurze Hitzegewitter möglich. Die Temperaturen werden wischen 31 Grad im Raum Flensburg und 35 Grad in Hamburg liegen, an den Küsten werden es etwa 26 Grad sein.

Anzeige
Bis zu 35 Grad im Binnenland von Schleswig-Holstein: Macht Ihnen das Wetter zu schaffen?
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Bis zu 35 Grad im Binnenland von Schleswig-Holstein: Macht Ihnen das Wetter zu schaffen?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Am Donnerstag bleibt es sonnig. Vereinzelt kurze Schauer können laut DWD aber nicht ausgeschlossen werden. Die Hitze hält mit bis zu 35 Grad im Binnenland und an den Küsten um 26 Grad an. Es weht nur ein schwacher bis mäßiger Nordostwind. Viel Sonnenschein mit einzelnen dünnen Wolkenfeldern sind für Freitag angesagt. Die Höchstwerte zwischen 27 Grad an der See und 33 Grad in der Elbregion.

Hitze macht älteren Menschen zu schaffen

Die Meteorologen warnen vor der starken Wärmebelastung. Aber nicht nur die. Krankenhäuser und Rettungsdienste verzeichnen einen Anstieg von Patienten mit Herz-Kreislaufproblemen. „Vor allem für alte Menschen ist das eine Gefahr, weil sie oft nicht genug trinken“, warnt Prof. Jan-Thorsten Gräsner, Leiter des Instituts für Rettungs- und Notfallmedizin am Universitätsklinikum in Kiel

Da man bei hohen Temperaturen mehr schwitzt als üblich, werde noch mehr Flüssigkeit ausgeschieden. Deshalb sollte man bei Hitze einen Liter mehr zu trinken als normalerweise, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. 

Mehr Tipps, wie Sie sich vor Hitze schützen können, lesen Sie hier.

Die Waldbrandgefahr bleibt hoch

Feuerwehren mahnen zu erhöhter Wachsamkeit, weil immer wieder Flächen in Brand geraten. „Nur wenn wir schnell informiert sind, können wir bei dieser Dürre den Wettlauf gegen die Zeit gewinnen“, sagt Holger Bauer vom Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein.

Lesen Sie auch:
Kieler Gesundheitsministerium warnt gesundheitlich angeschlagene Menschen vor einem Bad in der Ostsee

Das sollten Sie über Vibrionen wissen

Von KN/dpa