Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein MiSch-Entdecker erforschten die Zukunft
Nachrichten Schleswig-Holstein MiSch-Entdecker erforschten die Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 23.04.2020
Von Clemens Behr
Die 4c der Grundschule Kiel-Suchsdorf gewann mit ihrem Bild „Völlig zugedeckt“ in einer der vier Kategorien des Kreativwettbewerbs. Quelle: Eike Nahmens
Anzeige
Kiel

Die MiSch-Entdecker hatten in diesem Jahr eine harte Nachrichtenlage. Als das Projekt Mitte Februar 2020 begann, war Corona für die jungen Zeitungsleser noch kaum Thema. Doch immer mehr wurde über das Virus in den Kieler Nachrichten und der Segeberger Zeitung berichtet. Die Pandemie geht uns alle an. Das merkten die Schüler. Artikel darüber – das berichteten mehrere Redakteure, die im Rahmen des Projektes MiSch Schulen besuchten – wurden von den Kindern mit besonderem Interesse gelesen.

1700 Schüler entdeckten die Kieler Nachrichten

Während bei den ersten Schulbesuchen Redakteure und Schüler noch dicht an dicht gemeinsame Fotos machten, galt Mitte März bereits: Abstand halten! Wenige Tage später, nach Abschluss des Projektes, waren die Schulen im Land geschlossen.

Anzeige

Zuvor haben die Schüler in vier spannenden Wochen die Zeitung entdeckt. 1700 Schüler der Klassen 3 und 4 von Grund- und Förderschulen bekamen die Kieler Nachrichten oder Segeberger Zeitung ins Klassenzimmer geliefert. MiSch (Medien in der Schule) bieten beide Zeitungen in Kooperation mit der Förde Sparkasse und der medienpädagogischen Fachagentur Promedia Maassen an. 83 Klassen nahmen in diesem Jahr an dem Projekt teil, das Lese- und Medienkompetenz fördert und einen Blick hinter die Kulissen der Arbeit einer Tageszeitung gewähren soll. Zeitung stand auf dem Stundenplan.

Dabei kamen Fragen auf. „Wo bekommen Journalisten ihre Informationen her?“ Oder: „Wie kommt es, dass die Zeitung immer voll wird?“ Das wurde bei den Klassenbesuchen der KN-Redakteure beantwortet. Selbst für die Profis war das nicht immer leicht. Denn die Dritt- und Viertklässler zeigten: Auch sie haben das Zeug zum Journalisten. Sie hakten nach, wollten es genau wissen. Daher reichte eine Schulstunde selten aus, um alle Fragen zu klären.

Vier Gewinner beim MiSch-Kreativwettbewerb

Die Schüler warfen ihren Blick nicht in die Zeitung, sondern auch in die Zukunft. Der Kreativwettbewerb stand unter dem Motto „So leben wir in 100 Jahren“. Neben der 4c der Grundschule Suchsdorf (siehe Foto) dürfen sich die Klasse 4a der Fröbelschule Kiel mit ihren „Nachrichten aus der Zukunft“, die Klasse 4 der Grundschule Timmaspe mit ihrem Kunstwerk „Tortenstücke für eine wünschenswerte Zukunft“ und Lilly Pineda aus der 4b der Theodor-Heuss-Schule Kiel mit ihrem Text „Wer hätte das vor 100 Jahren geglaubt?“ als Gewinner des Wettbewerbs über Erlebnisgutscheine freuen. Die große Preisverleihung Ende April kann wegen des Corona-Virus jedoch nicht über die Bühne gehen.

MiSch-Blog war das Logbuch der Entdecker

Im MiSch-Blog hielten die Entdecker ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Beobachtungen für die Außenwelt fest und tauschten sich mit anderen Schulklassen aus. Es entwickelten sich sehr konkrete Vorstellungen, Wünsche, aber auch Befürchtungen und Ängste für das Leben im Jahr 2120. Die Beiträge der Kinder zeichnen ein überwiegend positives Bild der Zukunft. Oder wie es Mats Richter aus der 4b der Theodor-Heuss-Schule Kiel in seinem Text auf den Punkt brachte: „Die Zukunft wird fantastisch!“

Alle Beiträge und das Blog-Archiv finden Sie aufwww.blog.kn-misch.de

Anne Holbach 23.04.2020
Gefesselte Studentin - Angeklagter schweigt zu Prozessbeginn
23.04.2020
Polizeieinsatz in Wedel - Hund aus Gartenpforte befreit
KN-online (Kieler Nachrichten) 23.04.2020