Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein MiSch-Eroberer: Durchblick in der Krise
Nachrichten Schleswig-Holstein

MiSch-Eroberer 2020: Medienkompetenz-Projekt startet neuen Durchgang

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 18.08.2020
Von Clemens Behr
Dicht gedrängt bei der Abschlussveranstaltung 2019. In diesem Jahr heißt es für die Misch-Eroberer hingegen: Abstand halten. Quelle: Uwe Paesler
Anzeige
Kiel

Medienkompetenz ist besonders in Krisenzeiten wichtig. Dann finden Verschwörungstheorien und Fake-News neuen Nährboden - zum Beispiel während dieser Corona-Pandemie. In kurzen Abständen verbreiten sich neue Nachrichten, die es schnell einzuordnen und zu verarbeiten gilt? Wie findet man sich in so einer rasanten und komplexen Medienwelt zurecht? Welchen Quellen kann man vertrauen?

MiSch fördert Medienkompetenz

Das Medienprojekt „MiSch – Medien in der Schule“ der Kieler Nachrichten (KN) und Segeberger Zeitung (SZ), das in Kooperation mit der Förde Sparkasse und der medienpädagogischen Fachagentur Promedia Maassen organisiert wird, setzt genau da an: Die Schüler sollen lernen, wie sie sich anhand vielfältiger - aber immer vertrauenswürdiger - Quellen eine eigene Meinung bilden und Informationen reflektieren.

Anzeige

Mitmachen können Klassen der Jahrgangsstufen acht bis zehn aller Schulformen sowie siebte Klassen der Gymnasien. Lehrer können ihre Klassen noch bis zum 28. August für die nächste Projektrunde anmelden. Während des Projektes vom 14. September bis zum 12. Dezember bekommen die Schüler täglich KN oder SZ als Print-Version ins Klassenzimmer geliefert, schreiben eigene Artikel und lernen den selbstständigen Umgang mit Medien.

MiSch kann auch im Home-Schooling fortgeführt werden

Die Corona-Krise bringt noch andere Probleme mit sich. Das spüren auch und insbesondere in den vergangenen Wochen die Schulen in Schleswig-Holstein. Der Start ins neue Schuljahr gestaltete sich für viele Lehrer komplizierter denn je.

Bleibt da noch Zeit für MiSch? Ja! "Aufgrund der Erfahrungen mit Corona wurde die Struktur des Materials überarbeitet: Unterrichtsmaterial ist nun in Lehrer- und Schülerheft unterteilt, sodass die jeweiligen Dokumente direkt für Lehrer- oder Schülerhand bereitstehen", sagt Carina Lennartz von Promedia Maassen.

Das ermöglicht, sich auf die Angebote zu konzentrieren, die für die jeweilige Klasse und das entsprechende Zeitkontingent besonders gewinnbringend sind. Nicht zuletzt könnte MiSch im Zweifelsfall auch im Home-Schooling fortgeführt werden.

MiSch-Blog: Dreh- und Angelpunkt der Eroberer

Die MiSch-Eroberer starten im September in jedem Fall in eine besondere MiSch-Runde. "MiSch wird noch digitaler: Zum Projektstart wird es zu den einzelnen Bestandteilen und Angeboten der diesjährigen MiSch-Eroberer mehrere kurze Informationsvideos auf dem Blog geben. Die ersetzen die Auftaktveranstaltung, die coronabedingt nicht stattfinden kann", erklärt Lennartz

Mit den Videos können sich die Lehrer gezielt informieren, wenn es ihr Zeitpensum zulässt. Auch ein Video für die Schüler wird es geben, das erklärt, wie der MiSch-Blog genutzt werden kann. Der wird während des Projektzeitraums zum Dreh- und Angelpunkt. Dort tauschen sich die Klassen aus, laden selbst produzierte Videos, Podcasts oder spannende Texte für den Schreibwettbewerb hoch. Die besten Beiträge werden im Rahmen einer Preisverleihung geehrt.

Alle Informationen zu dem Projekt gibt es auf dem MiSch-Blog.

Heike Stüben 19.08.2020
Christian Hiersemenzel 18.08.2020
Emissionszahl stagniert - Neuer Streit um Windkraft-Energie
Christian Hiersemenzel 18.08.2020