Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Ministerpräsident Günther räumt ein: Konnten die Alten nicht ausreichend schützen
Nachrichten Schleswig-Holstein

Ministerpräsident ​Günther: Konnten die Alten nicht ausreichend schützen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 27.01.2021
„Wirklich bitter“: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hat eingeräumt, dass der Schutz älterer Menschen vor dem Coronavirus nicht ausreichend gelungen ist.
„Wirklich bitter“: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hat eingeräumt, dass der Schutz älterer Menschen vor dem Coronavirus nicht ausreichend gelungen ist. Quelle: dpa (2)
Anzeige
Kiel

Daniel Günther hat eingeräumt, dass der Schutz älterer Menschen vor dem Coronavirus in Schleswig-Holstein nicht ausreichend gelungen ist. „In der Tat ist das etwas, was wirklich bitter ist, dass es uns nicht gelungen ist, in ausreichendem Maße ältere Menschen und diejenigen, die insbesondere von einem schweren Verlauf betroffen sind, auch so gut zu schützen, wie das eigentlich ja unser Ziel sein muss“, sagte Günther im Interview von NDR Info.

Lesen Sie auch: Landesregierung stellt Stufenplan für Lockerungen vor

Er sagte, die Maßnahmen seien fortwährend nachgeschärft worden. „Wir mussten aber auch immer ein bisschen einen Abgleich damit machen, dass es natürlich auch das berechtigte Interesse gibt, dass beispielsweise Besuche ermöglicht werden“, sagte Günther. „Wir versuchen so gut wie möglich zu schützen. Aber die bittere Bilanz ist: Ein ganz, ganz großer Teil der Menschen, die verstorben sind, sind in Alten- und Pflegeeinrichtungen verstorben, und das ist eine bittere Bilanz, das lässt sich wirklich überhaupt nicht schönreden.“

Von RND/dpa