Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Mehr Meeres-Messungen machen Wetter-Prognosen besser
Nachrichten Schleswig-Holstein Mehr Meeres-Messungen machen Wetter-Prognosen besser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 22.03.2019
"Aber auch bessere Daten aus den Polargebieten wären hilfreich für die Wettervorhersage": der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Quelle: Christina Sabrowsky/dpa
Kiel

"Hier gäbe es noch Verbesserungsmöglichkeiten", sagte Mojib Latif . Der Weltwettertag findet am 23. März statt.

Wichtig wäre es aus Latifs Sicht, die Windverteilung in verschiedenen Höhen und die Temperaturverteilung in unterschiedlichen Meerestiefen noch besser zu erfassen. "Aber auch bessere Daten aus den Polargebieten wären hilfreich für die Wettervorhersage."

Entwicklungsländer nicht gut auf Wetterextreme vorbereitet

Die Vorhersagen seien mittlerweile "im Prinzip schon sehr gut", meint der Leiter der Forschungseinheit Maritime Meteorologie am Kieler Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung. Probleme gebe es jedoch einerseits in der Kommunikation der Vorhersagen, andererseits seien viele Regionen nicht widerstandsfähig genug: "So sind gerade viele Entwicklungsländer nicht sehr gut auf Wetterextreme vorbereitet."

Jüngstes Beispiel sei der Zyklon Idai in Mosambik, der vermutlich weit mehr als 1000 Menschen getötet hat.

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach drei vorangegangenen Regionalentscheiden in Geesthacht, Elmshorn und Heide winkte bei Jugend forscht Schleswig-Holstein am Donnerstag der Landessieg. Über 40 Jugendliche traten mit ihren Projekten in sieben naturwissenschaftlichen Kategorien an und verblüfften die Jury durch innovative Ideen.

Laura Treffenfeld 21.03.2019

Pferdebesitzer sind alarmiert: In den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Stormarn sind einige Tiere am tödlichen Herpes-Virus erkrankt. Wie können Pferde jetzt geschützt werden? Und was ist zu tun, wenn die Krankheit bereits ausgebrochen ist?

21.03.2019

Im Husumer Hafen ist eine Männerleiche entdeckt worden. Der Tote sei am Dienstagnachmittag geborgen worden, sagte die Polizei in Harrislee. Hinweise auf eine Gewalttat liegen nicht vor.

21.03.2019