Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Mordprozess: Angeklagte schweigen
Nachrichten Schleswig-Holstein Mordprozess: Angeklagte schweigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 22.08.2019
Am Donnerstag beginnt der Prozess wegen Mordes gegen en Paar, das einen Mann zerstückelt und einbetoniert haben soll. Die 37-Jährige und der 47-Jährige sollen im April 2017 den damaligen Partner der Frau umgebracht haben. Die Leiche sollen sie nach Angaben der Staatsanwaltschaft zerstückelt und einbetoniert haben. Im März 2019 fanden Ermittler der Mordkommission Leichenteile des seit April 2017 Vermissten auf deren Grundstück in Dammfleth.  Quelle: Bodo Marks/dpa
Dammfleth/Itzehoe

Das 41 Jahre alte Opfer soll von der Frau in eines der Kinderzimmer des gemeinsam bewohnten Reiterhofs in Dammfleth gelockt worden sein. Dort soll der Mann seinen Nebenbuhler mit zwei Schüssen in den Hinterkopf niedergestreckt haben. Die Leiche sollen die Angeklagten zerstückelt und einbetoniert habe.

Prozess um Tötung in Dammfleth wird am 6. September fortgesetzt

Zum Prozessauftakt schwiegen die 37-Jährige und ihr 47 Jahre alter Freund zu den Vorwürfen. Die Schwurgerichtskammer hat für den Indizienprozess bislang 17 Verhandlungstage anberaumt. Bis Mitte November sollen zahlreiche Zeugen und Sachverständige gehört werden. Die Verhandlung wird am 6. September mit der Beweisaufnahme fortgesetzt.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie hier. 

Von dpa

Auf Schleswig-Holsteins Straßen sind im ersten Halbjahr 2019 weniger Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen als im Vorjahreszeitraum. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamts vom Donnerstag wurden im nördlichsten Bundesland 42 Menschen im Straßenverkehr getötet.

22.08.2019

Das Land hat im Streit mit den Kommunen ums Geld unverhofft Schützenhilfe erhalten. Laut einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young bitten die Gemeinden in Schleswig-Holstein Bürger weniger stark zur Kasse als im Bundesschnitt.

Ulf Billmayer-Christen 22.08.2019

Die Kosten für einen Platz in einem deutschen Pflegeheim steigen – eine Entwicklung, die in absehbarer Zeit nicht enden wird. Nach Daten des Verbandes der Ersatzkassen (VDEK) lag der Eigenanteil der Betroffenen zum 1. Juli 2019 im Bundesschnitt bei 1891 Euro im Monat, 61 Euro mehr als zum 1. Januar 2019.

Florian Sötje 22.08.2019