Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Eine Tote und neun Verletzte
Nachrichten Schleswig-Holstein Eine Tote und neun Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 22.04.2018
Die Polizei hatten am Wochenende viel Arbeit mit Motorradunfällen. Eine Frau starb. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Groß Wittensee/Rodenbek/Waabs/Schwedeneck

Der folgenschwerste Unfall ereignete sich laut Polizei am Sonnabend gegen 13.25 Uhr auf der B 203 in Groß Wittensee. Nach ersten Ermittlungen kollidierte dort ein Pkw, der in Richtung Rendsburg unterwegs war, mit einem in Richtung Eckernförde fahrenden Motorrad.

Die Sozia des Motorrads, eine 52-jährige Frau aus Plön, fiel auf die Fahrbahn und wurde von einem nachfolgenden Motorrad überrollt. Die Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Die Fahrer der beiden Motorräder sowie die Sozia des zweiten Motorrads wurden wie auch der Fahrer des Pkw verletzt in Krankenhäuser eingeliefert.

Anzeige

Zur Schwere der Verletzungen kann zur Zeit keine Angaben gemacht werden. Ein Sachverständiger wurde von der Staatsanwaltschaft Kiel mit der Klärung der Unfallursache beauftragt. Beamte der Eckernförder Polizei waren mit drei Streifenwagen vor Ort. Die B 203 blieb bis 17.30 Uhr gesperrt.

Nahezu zeitgleich (13.28 Uhr) kam es zu einem Unfall auf der K 32 bei Rodenbek. Hier wurden zwei Personen bei einem Unfall mit einem Motorrad leicht verletzt; weitere Fahrzeuge waren nicht beteiligt. Die Verletzten wurden in eine Kieler Klinik eingeliefert, das Motorrad musste abgeschleppt werden.

Ebenfalls am Sonnabend (17.24 Uhr) stürzte ein 55-jähriger Mann mit seinem Honda-Motorrad auf der L 26 in Waabs (Hohlgrund). Er musste in das Eckernförder Krankenhaus eingeliefert werden.

Bereits am Freitag (20.16 Uhr) kam es in Surendorf (Gemeinde Schwedeneck) zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorrad, bei dem der 42-jährige Motorradfahrer leichte Verletzungen am Knie erlitt. Die Fahrzeuge waren an der Einmündung Alte Dorfstraße/ Faulstraße beim Abbiegen zusammengestoßen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3500 Euro.

Weiterer Unfall am Sonntag

Nachdem es im Kreis Rendsburg-Eckernförde am Freitag und Sonnabend bereits zu vier Unfällen unter Beteiligung von Motorrädern kam, ereignete sich am Sonntagnachmittag ein weiterer Unfall in Quarnbek. Der 19-jährige Fahrer eines Motorrads kam aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn des Eichkamps ab und prallte mit einem Buswartehäuschen zusammen. Glücklicherweise erlitt er offenbar nur leichte Verletzungen am Bein. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Der Rettungshubschrauber war vorsorglich an der Unfallstelle gelandet.

Von KN