Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein 17-Jähriger nach Bad im See verschwunden
Nachrichten Schleswig-Holstein 17-Jähriger nach Bad im See verschwunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 25.06.2017
Ein jugendlicher Schwimmer wird seit dem Abend in Müssen vermisst. Eine Rettungshundeführerin der DLRG bereitet bereitet ihren Hund für einen Sucheinsatz an einem Kiessee vor. Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa
Müssen

Polizei, Feuerwehr und die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) suchten den See und das Gelände in Müssen (Lauenburg) etwa sechs Stunden lang ab, bevor sie die Suche nach dem 17-Jährigen am frühen Morgen ergebnislos abbrachen.

Im Einsatz waren auch Taucher, Suchhunde und eine Wärmebildkamera. Unklar war zunächst, ob der Junge den See vielleicht unbemerkt von seinen Freunden verlassen haben könnte.

Die Suche sollte am Sonntag fortgesetzt werden.

Von dpa

Die A7 zwischen dem Kreuz Rendsburg und der Anschlussstelle Warder ist nach dem Fund eines verdächtigen Gegenstand um 12.50 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt worden. Um 14 Uhr gab der Kampfmittelräumdienst Entwarnung.

Tanja Köhler 25.06.2017

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Sonnabend gegen 13 Uhr auf der Autobahn 7 in Höhe der Raststätte Holmmoor ist ein 33 Jahre alter Mann gestorben. Beide Fahrspuren in Richtung Hamburg sind nach Polizeiangaben noch bis 17 Uhr gesperrt.

24.06.2017

Wer einen Tagesausflug nach Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg) macht, soll künftig Eintritt zahlen: zwei Euro pro Besucher und Tag, in der Nebensaison 1,50 Euro. Denn die Kurabgabe wird nach einem Beschluss der Stadtvertretung auf Tagesgäste ausgeweitet.

24.06.2017