Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Anklage gegen Ex-Leiter wurde erhoben
Nachrichten Schleswig-Holstein Anklage gegen Ex-Leiter wurde erhoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 10.09.2018
Der ehemalige Leiter der Lübecker Außenstelle des Weißen Rings steht unter dem Verdacht, zwei Frauen sexuell belästigt und genötigt zu haben, die sich dem Opferhilfeverein anvertrauten. Quelle: Jens Büttner/dpa (Symbolbild)
Lübeck

Der 73 Jahre alte frühere Leiter der Außenstelle Lübeck des Weißen Rings soll hilfesuchende Frauen bedrängt und sexuelle belästigt haben.  

So soll der Angeklagte im Mai 2015 im Rahmen de Opferbetreuung eine damals 50 Jahre alte Frau durch falsche Behauptungen zu einem Ausgleichsgespräch mit einem Nachbarn genötigt haben, durch den die Frau sich gestalkt fühlte. Durch das Zusammentreffen mit dem Nachbarn habe sich der psychische Zustand der traumatisierten Frau so sehr verschlechtert, dass sie rund sechs Wochen lang im Krankenhaus stationär behandelt werden musste, heißt es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft.

Angeschuldigte bestreitet die Tat

In zwei Fällen soll der 73-Jährige versucht haben, eine 46-jährige und eine 53-jährige Frau gegen deren Willen auf den Mund zu küssen. Außerdem soll er im April 2016 vor einer von ihm betreuten 38 Jahre alten Frau unaufgefordert sein Geschlechtsteil entblößt haben. Der Angeschuldigte bestreitet nach Angaben der Staatsanwaltschaft alle Vorwürfe.

Gesamter Landesvorstand trat zurück

Insgesamt waren bei der Staatsanwaltschaft 29 Anzeigen gaben  den ehrenamtlich tätigen Außenstellenleiter, einen pensionierten Polizisten, eingegangen. 

Nach dem Bekanntwerden der Vorwürfe gegen den 73-Jährigen war der Landesvorstand des Weißen Ringes in die Kritik geraten. Schließlich trat der gesamte Landesvorstand zurück. Im August wurde schließlich die frühere Innenstaatssekretärin Manuela Söller-Winkler zur neuen Landesvorsitzenden der Opferhilfsorganisation gewählt.

Von dpa

Mit mehr Mindestlohnkontrollen soll im Norden verstärkt gegen Betrügereien vorgegangen werden. 3000 neue Stellen sollen entsprechend einer Ankündigung des Bundesfinanzministers bis 2022 bei der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls eingerichtet werden, um Verstößen auf den Grund zu gehen.

10.09.2018

Bei einem Feuer auf einem Campingplatz in Rantum auf Sylt ist am Montag ein Schaden von rund 150.000 Euro entstanden. Drei Menschen wurden verletzt und in ein Sylter Krankenhaus gebracht.

10.09.2018

Ein 30-jähriger Motorradfahrer ist im Kreis Stormarn gegen einen Baum geprallt und dabei tödlich verletzt worden. Der Polizei zufolge war der Mann am Sonntagmittag mit zwei weiteren Motorradfahrern zwischen Rehhorst und Reinfeld unterwegs, als er einen seiner Mitfahrer überholte und verunglückte.

10.09.2018