Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Die „Oriental Nadeshiko“ schwimmt wieder
Nachrichten Schleswig-Holstein Die „Oriental Nadeshiko“ schwimmt wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 21.01.2019
Die „Oriental Nadeshiko“ schwimmt wieder. Quelle: Frank Behling
Brunsbüttel/Cuxhaven

Der 124 Meter lange Chemikalientanker wurde anschließend als Schleppzug nach Cuxhaven gebracht. Dort gingen am Steubenhöft Beamte der Wasserschutzpolizei an Bord.

Der in Panama registrierte Tanker hat die Havarie nach ersten Erkenntnissen ohne Schaden am Rumpf überstanden. In Cuxhaven müssen vor einer Weiterreise jedoch Taucher den Rumpf untersuchen. Außerdem muss die Ursache für die Havarie geklärt werden.

Von Frank Behing

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will binnen einiger Wochen über die Zukunft des maroden Segelschulschiffs "Gorch Fock" entscheiden. Es müsse aber ausreichend Zeit geben, um "absolute Klarheit" über viele offene Fragen zu bekommen, sagte die CDU-Politikerin am Montag in Bremerhaven.

Frank Behling 21.01.2019

Der Umbau des Schulsystems in Schleswig-Holstein geht in eine neue Runde. Nach der Rückkehr zum Abitur am Ende der 13. Klasse auch an den Gymnasien nimmt Bildungsministerin Karin Prien (CDU) nun die Reform der Profiloberstufe in den Blick.

Christian Hiersemenzel 21.01.2019

Ein fast voll beladener Chemikalientanker ist in der Nacht zum Montag in der Elbmündung auf Grund gelaufen. Kurz nach der Passage von Brunsbüttel ist der 124 Meter lange Tanker "Oriental Nadeshiko" auf eine Sandbank gelaufen und steckt dort seitdem fest.

Frank Behling 21.01.2019