Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein A215 nach Unfall voll gesperrt
Nachrichten Schleswig-Holstein A215 nach Unfall voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 20.02.2019
Von Niklas Wieczorek
Die Autobahnpolizei informiert: Der Unfall ereignete sich am Mittwochnachmittag auf der Autobahn 215 zwischen Bordesholm und Kiel. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Blumenthal

Nach dem ersten Ermittlungsstand der Autobahnpolizei war ein Alfa Romeo gegen 13.50 Uhr mit einem Mercedes A-Klasse auf der Beschleunigungsspur zur A215 kollidiert. Der 28-jährige Alfa-Fahrer wurde dabei ebenso wie der 65-jährige Mercedes-Fahrer verletzt. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Dunkler SUV-Fahrer gesucht

Seinen Angaben zufolge war der Alfa-Fahrer zuvor einem langsam fahrenden SUV ausgewichen, er schleuderte über die Fahrbahn in den Mercedes. Der Fahrer des dunklen SUV soll trotz des Unfalls nicht angehalten haben.

Anzeige

Wegen auslaufender Betriebsstoffe musste die Autobahn nach dem Unfall Richtung Kiel voll gesperrt werden. Eine Fachfirma wurde am Nachmittag eingesetzt, um die Rückstände zu beseitigen. Bis 18 Uhr soll der Einsatz noch dauern.

Langer Stau bis zum Bordesholmer Dreieck

Der Verkehr staute sich in Folge des Unfalls weit zurück in Richtung Bordesholmer Dreieck und darüber hinaus.

Die Autobahnpolizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 04321/9452520.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.