Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Polizei sucht weiter flüchtigen Fahrer
Nachrichten Schleswig-Holstein Polizei sucht weiter flüchtigen Fahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 11.11.2019
Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die im Bereich der Anschlussstelle Lübeck-Zentrum verdächtige Personen beobachtet haben. Quelle: Juliane Häckermann
Lübeck

Der mit vier Personen besetzter Kleinbus des Mannes war zuvor mit hoher Geschwindigkeit auf das Auto eines 49 Jahre alten Mannes aus Eutin aufgefahren. Dieser sowie die Insassen des Kleinbusses im Alter von 19, 20 und 28 Jahren wurden schwer verletzt.

Die Suche nach dem Fahrer des Kleinbusses, bei der auch ein Personensuchhund eingesetzt wurde, verlief den Angaben zufolge ergebnislos.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die im Bereich der Anschlussstelle Lübeck-Zentrum verdächtige Personen beobachtet haben.

Von RND/dpa/pat

Wegen fahrlässiger Tötung einer 77 Jahre alten Patientin hat das Amtsgericht Flensburg eine Pflegerin zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Das Gericht sah es am Montag als erwiesen an, dass die Angeklagte gegen ihre Sorgfaltspflicht verstoßen hat, wie ein Gerichtssprecher am Montag sagte.

11.11.2019

Abseits, Handspiel, gelbe und rote Karten. Ist das alles Ermessenssache, oder worauf kommt es an? Um Verständnis für das Amt zu schaffen, setzen die Projektinitiatoren des "Schiedsrichterpraktikums" auf Transparenz. Sie wollen Licht in die komplexen Fußballregeln bringen.

Karen Schwenke 11.11.2019

Das Kernkraftwerk Brokdorf wird wegen Reparaturarbeiten vom 17. November für etwa fünf Tage vom Netz genommen. Grund seien Verschleißerscheinungen und Lockerungen an der Struktur des Kühlwasserauslaufbauwerkes, teilte die Atomaufsicht am Montag in Kiel mit.

11.11.2019