Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Und der Gewinner heißt... "Infernal FC"
Nachrichten Schleswig-Holstein Und der Gewinner heißt... "Infernal FC"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 02.07.2018
Von Alev Doğan
Siegerehrung in der Förde Sparkasse: Bildungsministerin Karin Prien (mitte) verlieh gemeinsam mit Tanja Köhler aus der KN-Chefredaktion (links) und Götz Bormann, Vorstandsvorsitzender der Förde Sparkasse, (rechts) die Preise an die zehn erfolgreichsten Schüler-Teams. Quelle: Uwe Paesler
Anzeige
Kiel

Nach wochenlangem Wettstreit ist die Internet-Rallye Netrace zu ihrem Abschluss gekommen und hat zehn Schüler-Teams aus Schleswig-Holstein ziemlich glücklich gemacht. Mit voller Punktzahl und einer Bearbeitungszeit von lediglich etwas mehr als drei Stunden ist das Team "Infernal FC" der Jürgen-Fuhlendorf-Schule in Bad Bramstedt Sieger des diesjährigen Wettbewerbs.

Netrace ist eine Bildungsinitiative der Kieler Nachrichten und der Segeberger Zeitung in Kooperation mit der Förde Sparkasse. Bei dem Online-Wettbewerb arbeiten Schüler mit komplexen Fragen, müssen sie sorgfältig lesen und verstehen, gründlich recherchieren und schließlich Antworten auf Basis glaubwürdiger Quellen finden.

Anzeige

Bildungsministerin Karin Prien als Schirmherrin

"Netrace ist Demokratieerziehung vom Feinsten", sagte Bildungsministerin Karin Prien (CDU), die als Schirmherrin des Projekts bei der Preisverleihung in der Förde Sparkasse dabei war. "Denn für eine Demokratie ist es überlebenswichtig, dass Bürger gut recherchierte Artikel von Falschnachrichten unterscheiden können", so Prien.

Götz Bormann: Schüler verdienen Anerkennung

Der Vorstandsvorsitzende der Förde Sparkasse, Götz Bormann, gratulierte den Gewinner-Teams und betonte, dass das "Rennen im Netz" seit seinem Start vor vier Jahren nichts an Aktualität verloren habe. "Die Leistung der Schüler in dieser Netrace-Runde verdient größte Anerkennung", so Bormann.

1000 Euro an die Jürgen-Fuhlendorf-Schule

Die Fragenkataloge, die die Schüler bearbeiten mussten, waren ziemlich knifflig und komplex, gab Tanja Köhler, Mitglied der KN-Chefredaktion zu. "Sorgfältig zu recherchieren ist gerade in einer Zeit, die von Fake News geprägt ist, der Schlüssel zu Demokratie", sagte Köhler. "Wer nicht alles Geschriebene glaubt und vieles weiß, kann eine Gegenmeinung bilden und an gesellschaftlichen Diskursen teilhaben."

Den fünf Jungs aus dem Team "Infernal FC" übergab Tanja Köhler einen Preisscheck im Wert von 1000 Euro. Für Platz zwei (Hans-Brüggemann-Schule) und drei (Gemeinschaftsschule Faldera) gab es je 750 Euro, für Platz vier und fünf je 500 Euro und für Platz sechs bis zehn je 250 Euro.

Das sind die zehn Gewinner-Teams
02.07.2018
02.07.2018
02.07.2018